Berlinale startet mit Western "True Grit"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jeff Bridges in True Grit

Berlin - Mit den oscarnominierten Western "True Grit" wird am Abend die Berlinale eröffnet. Dazu werden die Regiebrüder Joel und Ethan Coen, Kinostar Jeff Bridges und die Schauspieler Josh Brolin und Hailee Steinfeld erwartet.

Die Berlinale zeigt in den nächsten zehn Tagen rund 400 Filme aus aller Welt. Im Rennen um den Goldenen und die Silbernen Bären sind 16 Produktionen. Für Deutschland gehen Andres Veiel mit dem RAF-Film "Wer wenn nicht wir" und Ulrich Köhler mit dem Entwicklungshilfedrama "Schlafkrankheit" an den Start.

Jeffs Rezept: "Schießen, Guten Tag sagen, dastehen"

Die Berlinale sieht sich angesichts der anhaltenden Terrorgefahr und möglicher Krawalle aus der linken Szene gut gerüstet. "Wir stimmen unsere Sicherheitsmaßnahmen mit den Behörden, insbesondere der Polizei, ab und passen sie gegebenenfalls einer Gefahrenlage an", sagte Berlinale-Direktor Dieter Kosslick am Mittwoch auf dapd-Nachfrage. Innenminister Thomas de Maiziére hatte letzte Woche angekündigt, die polizeiliche Präsenz insgesamt zurückfahren zu wollen, die Terrorgefahr sei aber nach wie vor groß.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser