"Beim Zickenkrieg halte ich mich raus"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Anelia bei "Germany's next Topmodel".

Rosenheim - Die Rosenheimerin Anelia ist bei "Germany's next Topmodel" unter den letzten 22 Kandidatinnen gelandet. Wir haben mit der Schülerin (19) über ihren Erfolg gesprochen:

Was bisher geschah:

Folge 1: Anelia trifft auf die Jury

Folge 2: Bikini-Shooting in Thailand

Beim Bikini-Fotoshooting in Thailand hat Anelia aus Rosenheim viel Haut gezeigt. Und das mit Erfolg. Von anfänglich 15.711 Bewerberinnen ist sie mittlerweile unter den letzten 22 Modelanwärterinnen gelandet - obwohl es beim ersten Aufeinandertreffen zwischen der Jury und Anelia nicht sofort funkte. Von Juror Thomas Rath bekam sie erstmal Schelte und Spott für ihre hautfarbene Strumpfhose. "Solche Strümpfe gehen gar nicht. Das sieht wie ein Stützstrumpf aus". Doch nach den Startschwierigkeiten wurde für Anelia doch alles gut und nun ist die Rosenheimerin sogar unter den letzten 22 Kandidatinnen. Wir haben jetzt mit der 19-Jährigen über ihre Teilnahme bei der Show gesprochen:

Anelia bei "Germany's next Topmodel"

Anelia bei „Germany’s next Topmodel“

Anelia, Du bist ja jetzt mit "Germany's next topmodel" auf der ganzen Welt unterwegs. Wie ist das für Dich?

Ich finde es toll, so viel neues zu sehen. Besonders Thailand war aufregend. Da war ich noch nie und ich habe einige aufregende Sachen gesehen und auch das asiatische Essen ein bisschen besser kennen gelernt.

Was hast Du bis jetzt aus der Show für Dich selbst mitgenommen?

Also das Lauf-Training mit Jorge Gonzalez ist natürlich fantastisch. Von ihm hab ich bislang echt schon einiges gelernt. Aber auch die anderen Coaches haben uns schon einiges beigebracht. Gerade auch im Bezug auf Castings, Fotoshootings und den Catwalk.

Als Ziel hast Du vor der Show angegeben, dass Du dich weiterentwickeln willst. Ist Dir das bislang gelungen?

Ich kann das selbst schlecht einschätzen. Bis jetzt habe ich von der Jury aber sehr positive Kritiken bekommen.

Wieso bist Du bei der Sendung weniger zu sehen als andere Mädchen? Ist das ein positives oder negatives Zeichen?

Das weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Ich hatte am Strand von Thailand ein wirklich tolles Fotoshooting und auch der Fernsehspot ist super gelaufen. Aber natürlich reicht die Zeit nicht, um alles zu zeigen.

Wie haben denn Deine Freunde und Schulkollegen auf Deine Teilnahme bei "Germany's next topmodel" reagiert?

Da ich es vorher keinem erzählt hatte, waren die meisten natürlich erstmal überrascht. Doch jetzt da sie es wissen, drücken sie mir alle die Daumen und hoffen, dass ich weiter komme.

Man hört ja immer wieder von den Streitereien unter den Kandidatinnen bei solchen Casting-Shows. Hast Du das auch schon miterlebt? Und wie reagierts Du bei sowas?

Ich verstehe mich mit allen wirklich gut. Klar gibt es hin und wieder Meinungsverschiedenheiten. Das ist aber auch ganz natürlich, wenn man soviel miteinander zu tun hat, wie wir Mädels gerade. Doch ich bin gar nicht so, dass ich mich mit anderen streite oder mich in Zickereien verstricke. Da halte ich mich lieber raus.

Hast Du Kolleginnen, mit denen schon eine engere Freundschaft entstanden ist?

Mit Natalia verstehe ich mich richtig gut. Sie war auch eine der ersten, mit denen ich am meisten zu tun hatte. Aber es gibt noch viele andere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind.

Was sagen Deine Eltern zu so freizügigen Bikini-Fotoshoots wie am Strand vom Thailand?

Meine Mama findet das nicht schlimm. Ich bin ja auch sonst am Strand im Bikini unterwegs und solange ich mich nicht im ganz knappen String zeige, hat sie auch kein Problem damit.

Anelia ist heute um 20.15 Uhr bei ProSieben wieder zu sehen.

ps/red

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser