Rührender ZDF-Auftritt

Seniorin bricht bei "Bares für Rares" in Tränen aus 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Es sind meist nur kleine Beträge, einige Hundert Euro vielleicht, über die bei "Bares für Rares" verhandelt wird. Doch für manche Menschen ist das viel Geld. 

Das wurde deutlich, als die Kandidatin Marlene Breuer (83) eine alte Bronze-Statue verkaufen wollte. Die Statue einer weiblichen Figur im Jugendstil entpuppte sich plötzlich als Werk des französischen Bildhauers Emmanuel Villanis. 

"Das darf nicht wahr sein", so Breuer, als sie erfährt, dass die Statue vom Experten Albert Maier auf 800 bis 900 Euro geschätzt wird. Doch es kommt noch besser!

"Das hat mich so überwältigt"

Die Trödelhändler zeigen großes Interesse und überbieten sich gegenseitig. Am Ende hat die Seniorin plötzlich 1300 Euro in der Tasche - und Tränen in den Augen. 

Nun kann sie sich nämlich ihren großen Traum erfüllen und mit ihrem Mann in den Urlaub nach Winterberg fahren. "Das hat mich so überwältigt, das glauben Sie gar nicht", erklärt sie glücklich. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser