„Alle sind sauer“

„Bachelorette“-Kandidat droht richtig Ärger mit RTL

+
„Bachelorette“ Jessica mit Johannes. Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de.

Am Mittwoch wird das große Finale der „Bachelorette“ ausgestrahlt. Doch zuvor hat RTL offenbar mächtig Ärger mit einem Kandidaten - und zieht daraus Konsequenzen.

Update vom 26. Juli 2017: Die Bachelorette hat ihren Traummann wohl gefunden: Jessica Paszka entschied sich im Finale der RTL-Show für Musiker David. Johannes konnte das Herz der Junggesellin dagegen nicht erobern. Auf tz.de* lesen Sie außerdem, welche Gage die Bachelorette erhalten soll.

Da hat wohl jemand die Vertragsbedingungen nicht richtig durchgelesen - oder sie einfach knallhart ignoriert: „Bachelorette“-Kandidat Johannes (29) hat sich noch vor Ausstrahlung des Finales der Kuppelshow bei einem Fremdflirt mit Ex-GNTM-Kandidatin Giuliana erwischen lassen. Und das gefällt den Verantwortlichen von RTL offenbar überhaupt nicht.

Warum? Naja - eigentlich kämpft Johannes im großen Showdown am Mittwoch offiziell noch um das Herz der „Bachelorette“ Jessica Paszka - die übrigens ein ordentliches Sümmchen an Gage erhält. Doch durch die Bilder, die im Internet auftauchten und den jungen Mann mit Giuliana zeigen, dürfte jedem klar sein: Johannes hat kein Interesse mehr an der RTL-Junggesellin. Geheimnis geplatzt! Klar, die Show ist schon seit mehreren Wochen abgedreht und in dieser Zeit kann viel passieren. Dennoch sollen die Kandidaten laut Informationen der Bild vertraglich an eine strenge Schweigepflicht gebunden sein. Das Boulevardblatt will außerdem wissen, dass Johannes und Giuliana die vergangene Woche miteinander verbracht haben. Knistert es also tatsächlich zwischen den beiden? Ein weiteres Indiz dafür könnte sein, dass laut Spekulationen ein anderer Kandidat das Herz der „Bachelorette“ erobert hat - vielleicht sogar schon so sehr, dass die Verlobung zwischen ihm und Paszka erfolgt sein könnte, wie ein Snapchat-Post der „Bachelorette“ zeigt. 

„Die Bachelorette“ 2017: RTL streicht Kandidaten nach Flirt offenbar Jobs

Jedenfalls scheint RTL das Techtelmechtel zwischen Johannes und Giuliana überhaupt nicht zu schmecken. Und offenbar hat der Sender Maßnahmen ergriffen, um das den Kandidaten auch spüren zu lassen. „Alle sind sauer. Die Verantwortlichen haben das offizielle Public Viewing mit Johannes abgesagt, es heißt, dass auch Folgejobs gestrichen werden sollen“, zitiert die Bild einen anderen Kandidaten der Sendung. RTL äußerte sich auf Bild-Anfrage nicht zu dem Zoff.

Giuliana (21) war eine ganz besondere Kandidatin der diesjährigen „Germany‘s Next Topmodel“-Staffel, da sie ein Transgender-Model ist. Ihre Nervosität und Unkonzentriertheit machten ihr allerdings einen Strich durch die Rechnung: Die nicht nur heimliche Favoritin der Zuschauer belegte am Ende nur den elften Platz.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser