Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Susan Sarandon fühlt sich immer noch als Hippie

Für immer Blumenkind: Susan Sarandon. Foto: Guillaume Horcajuelo
+
Für immer Blumenkind: Susan Sarandon. Foto: Guillaume Horcajuelo

Hamburg (dpa) - Ihre wilde Jugend hat Hollywood-Star Susan Sarandon aus ihrer Sicht eine lockere Art beschert. «Ich wuchs als Hippie auf - Marihuana rauchend und liberal denkend - und so empfinde ich innerlich im Grunde noch immer», sagte die 69-Jährige dem Magazin «Meins». «Das ist einfach meine Natur.»

Angst vor dem Altern habe die 69-Jährige nicht. Im Gegenteil: «Ich genieße das Älterwerden», sagte Sarandon. Dennoch habe sie schon Schönheitsoperationen am Kinn und unter den Augen vornehmen lassen. Botox käme für sie dagegen nicht infrage: «Mein Gesicht möchte ich weiter frei bewegen können.»

Pressemitteilung zum Interview

Kommentare