Startschuss zur Hochzeit von Prinzessin Madeleine mit Festbankett

1 von 15
Prinzessin Madeleine von Schweden tritt am Samstag mit dem US-Investmentbanker Chris O'Neill vor den Traualtar. Die Feiern zur Hochzeit der Prinzessin haben am Freitagabend mit einen Festbankett für royale und andere Gäste in Stockholm begonnen.
2 von 15
Großherzog Wilhelm und Großherzogin Stephanie von Luxemburg. Die Feiern zur Hochzeit der schwedischen Prinzessin Madeleine haben am Freitagabend mit einen Festbankett für royale und andere Gäste in Stockholm begonnen.
3 von 15
Großherzog Wilhelm und Großherzogin Stephanie von Luxemburg. Die Feiern zur Hochzeit der schwedischen Prinzessin Madeleine haben am Freitagabend mit einen Festbankett für royale und andere Gäste in Stockholm begonnen.
4 von 15
Prinz Carl Philip. Die Feiern zur Hochzeit der schwedischen Prinzessin Madeleine haben am Freitagabend mit einen Festbankett für royale und andere Gäste in Stockholm begonnen.
5 von 15
Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Daniel Westling. Die Feiern zur Hochzeit der schwedischen Prinzessin Madeleine haben am Freitagabend mit einen Festbankett für royale und andere Gäste in Stockholm begonnen.
6 von 15
König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia. Die Feiern zur Hochzeit der schwedischen Prinzessin Madeleine haben am Freitagabend mit einen Festbankett für royale und andere Gäste in Stockholm begonnen.
7 von 15
König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia. Die Feiern zur Hochzeit der schwedischen Prinzessin Madeleine haben am Freitagabend mit einen Festbankett für royale und andere Gäste in Stockholm begonnen.
8 von 15
König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia. Die Feiern zur Hochzeit der schwedischen Prinzessin Madeleine haben am Freitagabend mit einen Festbankett für royale und andere Gäste in Stockholm begonnen.

Stockholm - Startschuss zur Hochzeit von Prinzessin Madeleine mit Festbankett

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.