Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwimmradfahrer strampeln in New York unter Wasser

New York (dpa) - Im Land von Burgern und Pommes ist auch der moderne Fitnesswahn zuhause - das weiß man in den USA spätestens seit Bodybuilder Bernarr Macfadden. Kaum ein Jahr vergeht dort ohne neue Trends rund um körperliche Aktivität.

Ein Studio in New York rühmt sich nun damit, erster und einziger Anbieter von «Aqua Cycling» zu sein - dem Radfahren unter Wasser. Die speziellen Fahrradergometer stehen dabei in einem Schwimmbecken, die Kursteilnehmer sitzen bis zur Hüfte im Wasser. Der Widerstand des Wassers sei für das Workout ausgezeichnet, sagt Trainer Ed Hall. Ganz so neu scheint der Trend allerdings nicht: In Deutschland strampelt man schon seit Jahren unter Wasser.

Kommentare