Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lunge kollabiert

Palins Mann bei Schneemobil-Crash schwer verletzt

Sarah Palin mit ihrem Mann Todd Palin.
+
Sarah Palin mit ihrem Mann Todd Palin.

Tampa - Schwere Zeiten für Sarah Palin: Der Ehemann der US-Politikerin ist bei einem Unfall mit einem Schneemobil schwer verletzt worden.

Der Ehemann der konservativen US-Politikerin Sarah Palin (52) ist bei einem Unfall mit einem Schneemobil schwer verletzt worden. Todd Palin sei in intensivmedizinischer Behandlung und habe sich unter anderem mehrere Rippen, das Schulterblatt und das Schlüsselbein gebrochen, teilte seine Frau am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite mit. Außerdem sei seine Lunge kollabiert.

 „Danke für eure Gebete für eine schnelle Genesung“, schrieb Sarah Palin. Die Ärzte gehen nach CNN-Angaben davon aus, dass sich ihr Mann vollkommen von seinen Verletzungen erholen wird.

Die ehemalige Gouverneurin von Alaska war am Montag für eine Wahlkampfveranstaltung von Donald Trump im US-Bundesstaat Florida, sagte den Termin aber kurzfristig ab. Sarah Palin war 2008 „running mate“ des republikanischen Präsidentschaftskandidaten John McCain. Im Falle eines Wahlsieges wäre sie Vizepräsidentin geworden. Die 52-Jährige sorgte mit ihren erzkonservativen Ansichten immer wieder für Schlagzeilen. Zuletzt war sie in den Medien, weil sie Donald Trump beim Wahlkampf helfen sollte.

dpa/mm

Kommentare