Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann wollte ein Fünftel ihrer Einnahmen

Sängerin Annett Louisan wurde erpresst

Annett Louisan
+
Annett Louisan.

Hamburg - Der Erfolg schafft Neider und manchmal werden die sogar kriminell. Das musste am eigenen Leib Annett Louisan (38) erfahren. Die Sängerin wurde Opfer einer Erpressung.

Entsprechende Medienberichte bestätigte die Hamburger Oberstaatsanwältin Nana Frombach der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Einem 42 Jahre alten Mann werde vorgeworfen, die Wahl-Hamburgerin ("Das Spiel") im vergangenen Jahr über Facebook kontaktiert und Geld von ihr gefordert zu haben. Der 42-Jährige habe behauptet, maßgeblich am musikalischen Erfolg von Louisan beteiligt gewesen zu sein, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Außerdem habe er von der Sängerin gefordert, ihre gesamten Einkünfte von 2004 an aufzulisten und ihm 20 Prozent der Gesamtsumme zu überweisen.

Die „Hamburger Morgenpost“ und die „Bild“ Hamburg hatten darüber berichtet. Laut Staatsanwaltschaft beginnt der Prozess gegen den Angeklagten an diesem Freitag.

Annett Louisan - Das Spiel (Official Video)

dpa

Kommentare