Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schock-Diagnose

Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman hat Krebs

Bill Wyman ist mit 79 Jahren an Krebs erkrankt.
+
Bill Wyman ist mit 79 Jahren an Krebs erkrankt.

London - Jetzt hat es auch den Rolling-Stones-Bassisten getroffen. Nach der Krebsdiagnose von Schlagzeuger Charlie Watts ist nun auch Bill Wyman an Krebs erkrankt.

Der frühere Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman ist an Prostatakrebs erkrankt. "Wyman ist in Behandlung und wir gehen davon aus, dass er vollständig geheilt wird, da der Krebs im Frühstadium entdeckt wurde", erklärte der Sprecher des 79-Jährigen am Dienstag.

Der Musiker hatte erst am Samstag an der Hochzeit von Medienmagnat Rupert Murdoch und Jerry Hall, der Ex-Frau von Stones-Sänger Mick Jagger, teilgenommen.

Nach Bowies Tod: Welche Rockstars gibt es noch?

Der Bassist war eines der Gründungsmitglieder der Rolling Stones 1962 und gehörte der britischen Rockband mehr als 30 Jahre lang an. 1993 gründete er seine eigene Musikgruppe, die Bill Wyman's Rhythm Kings.

Der Musiker wurde 1936 in London als William Perks geboren und änderte seinen Namen 1964 offiziell in Bill Wyman. 1989 machte er Schlagzeilen, als er im Alter von 52 Jahren die damals 18-jährige Mandy Smith heiratete, die er fünf Jahre zuvor kennengelernt hatte. Zwei Jahre später folgte die Scheidung.

Rolling Stones geben Konzert auf Kuba

AFP

Kommentare