Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rocker Doherty weist Kokain-Vorwürfe zurück

+
Rocker Pete Doherty nimmt zu Kokain-Vorwürfen Stellung.

London - Der britische Rockmusiker Pete Doherty hat sich am Mittwoch wieder vor Gericht verantworten müssen. Ihm und zwei Freunden wird Kokainbesitz vorgeworfen.

Das weisen die beiden Freunde natürlich zurück. Alle drei wurden nach der kurzen Anhörung gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt und müssen am 29. März wieder vor Gericht erscheinen.

Doherty, der 31-jährige Sänger der Babyshambles, gerät immer wieder wegen Drogengeschichten in die Schlagzeilen, und war im Zusammenhang mit dem Tod der Erbin Robin Whitehead festgenommen worden. Whitehead starb im vergangenen Jahr vermutlich an einer Überdosis. Sie arbeitete zu der Zeit an einer Dokumentation über Doherty und seine frühere Band The Libertines.

dapd

Kommentare