Für 700 Pfund im Monat

William und Kate: Royals auf der Suche nach neuen Nachbarn - doch die Auflagen sind skurril

+
William und Kate bekommen wohl bald neue Nachbarn.
  • schließen

Neben dem Landsitz von William und Kate werden neue Mieter für ein kleines Haus gesucht. Der Preis ist erschwinglich, doch die Vermieter haben ganz genaue Vorstellungen, die es zu erfüllen gilt.

Anmer - Alle Royals-Fans aufgepasst, offenbar ist ein durchaus erschwingliches Haus neben dem Anwesen von William und Kate frei. Nun wird nach neuen Nachbarn in der kleinen englischen Ortschaft Anmer in West Norfolk gesucht, wie die britische Zeitung The Sun berichtet. Doch die Auflagen scheinen ziemlich rigoros zu sein. 

Royals: William und Kate bekommen neue Nachbarn

Das Anwesen des Herzogspaares von Cambridge soll demnach ein Hochzeitsgeschenk der Queen gewesen sein. William und Kate hätten es renoviert und seien nach der Geburt ihres ersten Sohnes Georges dort eingezogen. Mittlerweile wohne das Paar wieder im Kensington Palace, in den sich vor kurzem ein Gewaltverbrecher Zugang verschafft haben soll. Das Haus in Anmer sei jedoch laut The Sun weiter einer der Landsitze des Paares. Die Royals scheinen sich wohlzufühlen, immerhin schießt Kate dort regelmäßig Fotos ihrer Kinder, u. a. das Motiv für die Dankeskarte aus Anlass von Prinz Georges Geburtstag. 

Nun wird offenbar nur wenige Meter von eben jenem Anwesen ein gemütliches Cottage frei. „20 Cherry Tree“ wird es von der royalen Seite „Sandringham Estate“ betitelt, die das Haus vermieten wird. Um einziehen zu können, müsse man jedoch einige Regeln beachten.

Haus neben William und Kate wird frei: Erschwinglicher Preis, doch skurriles Verbot

Zunächst beschreibt „Sandringham Estate“ jedoch die Eckdaten des Hauses. Es sei ein kleines Anwesen mit zwei Schlafzimmern und einem großen Garten. Außerdem stehe ein eigener Parkplatz zur Verfügung und das Haus sei frisch renoviert. Man müsse jedoch Acht geben, es gebe steile Treppen - all das für 700 Pfund im Monat. Umgerechnet sind das etwa 760 Euro, also durchaus erschwinglich, wenn man die royalen Nachbarn bedenkt.

Royale Nachbarschaft: Haus neben William und Kate mit besonderen Auflagen

Es gelten jedoch strikte Auflagen. Zunächst erwäge „Sandringham Estate“ nur jene für das Anwesen, die in der Region leben und arbeiten würden. Man lege besonderen Wert darauf, dass die zukünftigen Bewohner auch wirklich in die Gegend passen. Außerdem sei zu beachten, dass ein „striktes Katzen-Verbot“ herrsche, dies wird auf der Website mehrfach betont. Hunde seien in Einzelfällen als Haustiere erlaubt.

Royals: Zahlreiche Gerüchte und Probleme beschäftigen das britische Königshaus

Während in Anmer also bald neue Nachbarn einziehen könnten, munkelt die britische Presse, ob Herzogin Kate zum vierten Mal schwanger sein könnte. Doch vor kurzem machten sich auch Sorgen bei dem Paar breit, als eine Frau von einem Fahrzeug aus dem Konvoi der Royals schwer verletzt wurde. Doch nicht nur bei William und Kate geht es im Moment drunter und drüber, auch einem Sohn der Queen droht nun ein riesiger Skandal

Die royale Hochzeit von Kate Middelton und Prinz William war ein Traum. Nun sind angeblich E-Mails aufgetaucht, die lange vor der Vermählung ein Namens-Geheimnis von Herzogin Kate offenbaren. Und das, obwohl ihre Beziehung zu William anfangs so einige Hürden zu nehmen hatte - Kates Mutter war zumindest schon mal sehr beunruhigt. Doch spätestens der Anblick ihrer Enkel dürfte sie wieder versöhnlicher gestimmt haben - mittlerweile wird sogar schon spekuliert, ob bald auch Baby Nummer vier im Anmarsch sein könnte. 

mef

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT