Sie brauchte Spenden von Fans

Pippi-Langstrumpf-Freundin aus Filmen lebt verarmt auf Mallorca - nun fehlt Geld für eine OP

+
Ein Kinderstar aus den Pippi-Langstrumpf-Filmen lebt heute verarmt auf Mallorca. (Symboldbild)

Durch die Pippi-Langstrumpf-Filme wurde Maria Persson weltbekannt. Der frühere Kinderstar lebt heute aber nur noch in ärmlichen Verhältnissen.

Ende der Sechzigerjahre war die schwedische Schauspielerin Maria Persson regelmäßig neben Inger Nilsson (Pippi) auf den TV-Bildschirmen zu sehen. Als Annika begleitete sie die unerschrockene Pippi Langstrumpf auf ihren Abenteuern.

Nun lebt der ehemalige Kinderstar verarmt auf Mallorca. Mit ihrem Sohn Oscar und dessen Freundin teilt sich die Schwedin in Palma de Mallorca eine Zweizimmerwohnung. Ein tiefer Fall für die nun 60-Jährige.

Pippi-Langstrumpf-Kinderstar „Annika“ ist völlig verarmt - kein Geld für medizinischen Eingriff

Die Rolle der Annika in den Pippi-Langstrumpf-Filmen habe Maria Persson kein Geld und kein Glück gebracht, sagte die Schwedin der Illustrierten „Bunte“. „Keiner glaubte mir, dass es mir nicht gut geht, denn ich bin Annika und muss doch eigentlich reich und glücklich sein.“

Wegen einer Arthrose im Knie könne sich die einstige Schauspielerin zudem seit Jahren nicht bewegen. Nicht mal eine nötige Operation konnte sie sich leisten. Die Rolle der Annika in Pippi Langstrumpf sei zwar sehr bekannt gewesen, viel Geld habe sie für ihre Rolle jedoch nicht erhalten. „Keiner wusste, wie erfolgreich die Filme werden würden, und in Schweden war es damals nicht üblich, Kinderdarstellern viel Geld zu bezahlen“, sagte Persson.

Maria Persson (Mitte) als Kind in der Rolle der Annika:

Kinderstar aus Pippi Langstrumpf erhielt Spenden für Operation

Der Pippi-Langstrumpf-Star habe höchstens 2000 Euro bekommen. „Als meine Eltern nach dem ersten Film nach mehr Geld fragten, drohte mir die Produktionsfirma damit, mich neu zu besetzen“, sagte Maria Persson.

Nur durch eine Crowdfunding-Kampagne von Fans war es Maria Persson möglich, den notwendigen medizinischen Eingriff zu zahlen. Bei dieser Kampagne wurde nicht nur für Persson, sondern für alle Pippi-Langstrumpf-Stars Geld gesammelt. Inger Nilsson (Pippi) und Pär Sundberg (Tommy) haben genau wie Maria Persson 10.000 Euro bekommen.

Für Schlagzeilen sorgte auch schon ein Rechtsstreit über die bekannte Pippi Langstrumpf-Titelmelodie. Einige bekannte Figuren aus den Pippi-Langstrumpf-Filmen sind leider schon verstorben.

Einige Jahrzehnte nach den Pippi-Langstrumpf-Filmen begeisterten Animationsfiguren statt Kinderschauspieler die kleinen Zuschauer. 1995 erschien der erste Toy-Story-Film und in diesem Jahr kommt der vierte Teil ohne eine bekannte Tradition ins Kino.

Mehr zum Thema im Video: Das sind die 14 reichsten (Ex-)Kinder-Stars 

Der „Game of Thrones“-Schauspielerin Josephine Gillan wird in einer Nacht und Nebelaktion ihr Baby entzogen, ein Video zeigt die dramatischen Sekunden. Nun kämpft sie um ihre Tochter.

afp

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT