Mit Porsche gegen Ampel gekracht

Nelson Müller meldet sich nach Horror-Unfall - So geht es ihm jetzt 

+
Ein Foto von der Unfallstelle: Hier ist Nelson Müller verunglückt.

TV-Koch Nelson Müller ist in der Nacht zum Freitag in einen schweren Unfall in Essen verwickelt gewesen. Sichtlich mitgenommen hat er sich jetzt bei Instagram zu Wort gemeldet.

Update vom 11. August 2018, 10.35 Uhr: Nelson Müller meldet sich bei Instagram

Nach seinem schweren Autounfall hat sich TV-Koch Nelson Müller am Samstag mit einem Video auf Instagram zu Wort gemeldet. „Hey ihr Lieben, ich wollte mich für die vielen Genesungswünsche bedanken auf den sozialen Netzwerken und die ich so aufs Handy bekommen habe. Es ist so unfassbar, mega Anteilnahme!", so der sichtlich mitgenommene Gastronom in dem Clip. „Ich hatte schon ein bisschen Panik“, gesteht der 39-Jährige.

Danke Euch ...

Ein Beitrag geteilt von Nelson Müller (@nelsonmueller) am

Update vom 10. August 2018, 12.20 Uhr 

Nelson Müller befindet sich nach einer Behandlung im Krankenhaus zu Hause, wie aus dem Polizeibericht zu schließen ist. 

Update 11.58 Uhr: Inzwischen liegt unserer Redaktion auch ein Foto von der Unfallstelle vor (siehe oben).

Update 10.48 Uhr: Die Polizei Essen hat auch eine Pressemeldung herausgegeben - diese lesen Sie hier im Wortlaut:

Ein 39-jähriger Essener verunfallte heute Morgen, 10. August, mit seinem Porsche Panamera auf der Alfredstraße in Höhe der Manfredstraße.

Gegen 4:35 Uhr fuhren Streifenbeamte der Polizeiwache Süd zum Unfallort. Dort trafen sie auf den Porschefahrer, der mit seinem Fahrzeug frontal mit einer Ampelanlage kollidiert war. Der Essener befand sich noch auf dem Fahrersitz, die Airbags im Fahrzeug waren ausgelöst.

Durch den heftigen Aufprall entstand insbesondere im Frontbereich ein hoher Sachschaden. Der Porsche war so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Ein Abschleppunternehmen transportierte das Fahrzeug ab. Die Ampelanlage war ebenfalls beschädigt und leicht aus dem Boden gedrückt. Der Sachschaden beläuft sich vermutlich auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag.

Rettungskräfte transportierten den Essener in ein Krankenhaus. Nach einer ambulanten Behandlung wurde er entlassen. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

Update 10.45 Uhr: Laut Bild hatte Nelson Müller 0,0 Promille Alkohol im Blut.

Update 10.44 Uhr: Auch der Bunten gab Managerin Manuela Ferling Auskunft: „Sie haben heute Nacht noch ein CT im Krankenhaus gemacht, der Arm ist nicht gebrochen, sondern nur geprellt.“ Er sei auf dem Weg ins Restaurant gewesen, um Sachen zu erledigen und wollte für einen Dreh am Freitag packen.

Managerin von Nelson Müller: „Das Schlimmste ist der Schock“

Update 10.38 Uhr: „Das Schlimmste ist der Schock“, so die Managerin zur WAZ. „Er hat sehr viel Glück gehabt.“ Nelson Müller soll sich lediglich Prellungen am Arm zugezogen haben. Er kam in eine Klinik, befinde sich aber schon auf dem Weg der Besserung.

Update 10.35 Uhr: Auch bei Facebook reagieren die Fans geschockt - viele mit Genesungswünschen. Hier sehen Sie auch ein Foto des Unfalls:

Nelson Müller: Schwerer Unfall in der Nacht zum Freitag

Essen -  Nelson Müller hatte in der Nacht zum Freitag einen schweren Unfall. „Es geht ihm den Umständen entsprechend, er hat eine Verletzung am Arm“, sagte seine Managerin am Freitag. „Er hat Glück im Unglück gehabt.“ 

Frontal mit Ampel kollidiert

Mit seinem Sportwagen - einem Porsche Panamera - war der 39-Jährige am Morgen gegen 4.35 Uhr frontal gegen eine Ampel gefahren. Laut Polizei Essen, befand sich Nelson Müller noch auf dem Fahrersitz als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen. Beide Airbags im Porsche waren durch den heftigen Unfall ausgelöst.

Grund sei ein Asthmaanfall gewesen, sagte Müllers Managerin. Müller habe versucht, seine Tasche mit Asthmaspray zu greifen und dabei die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Zuvor hatte die „WAZ“ über den Unfall berichtet. Weitere Menschen wurden nicht verletzt.

Zahlreiche Fans wünschen Nelson Mülller via Instagram gute Besserung. Der Autounfall hat sich wie es scheint recht schnell rumgesprochen. 

dpa/ml

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser