Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit der Farbwahl beim Gürtel Proportionen ausgleichen

Ein Gürtel nimmt Einfluss auf das gesamte Erscheinungsbild. Foto: Soeren Stache
+
Ein Gürtel nimmt Einfluss auf das gesamte Erscheinungsbild. Foto: Soeren Stache

Gürtel sind ein beliebtes Accessoire. Sie können Farbe ins Outfit bringen, aber auch ungleiche Proportionen kaschieren.

Würzburg (dpa/tmn) - Der Gürtel ist nicht nur praktisch, weil er die Hose oben hält: Je nach Farbe lassen sich mit ihm auch die Proportionen etwas ausgleichen.

Ist der Oberkörper im Vergleich zu den Beinen zum Beispiel etwas zu lang, wählt man einen Gürtel in der gleichen Farbe wie die Hose, erklärt Imageberaterin Anneli Eick aus Würzburg. So setze man ein paar Zentimeter extra an den Unterkörper an, der Oberkörper wirkt kürzer. Andersherum funktioniert das auch: Ist der Oberkörper eher kurz und gedrungen, hat der Gürtel am besten die Farbe des Oberteils. Das streckt optisch den Oberkörper.

Tipps von Anneli Eick zu Accessoires

Kommentare