Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lena Dunham entschuldigt sich bei Magazin

Lena Dunham macht eien Rückzieher. Foto: Peter Foley
+
Lena Dunham macht eien Rückzieher. Foto: Peter Foley

Los Angeles (dpa) - Die Schauspielerin Lena Dunham (29) hat sich bei einem spanischen Magazin für den Vorwurf entschuldigt, ein Foto von ihr nachträglich geschönt zu haben.

«Ich habe eine lange und komplizierte Geschichte mit dem Thema Retuschieren», schrieb Dunham am Dienstag (Ortszeit) auf Instagram. «Ich will in dieser wilden Welt leben, das Spiel mitmachen und meine Arbeit erledigen. Aber ich will auch ehrlich damit sein, wer ich bin und wofür ich stehe.»

Einen Tag zuvor hatte sich die Hauptdarstellerin der US-Serie «Girls» beschwert, das Magazin «Tentaciones» habe ein Foto von ihr auf dem Cover bearbeitet, was die Beilage der Zeitung «El País» zurückwies.

Sie wisse selbst manchmal nicht, ob es ihr echter Körper sei, den sie auf Bildern sehe. «Ich bin mir sicher, so werden meine Oberschenkel nie aussehen. Aber ich weiß nicht, ob ich abgenommen hatte oder nicht», schrieb die Amerikanerin zu dem Foto, dass das Magazin über eine Agentur bezogen hatte. Für sie zähle, dass ihr Körper funktioniere, nicht ob er kreidebleich und dünn sei.

Entschuldigung bei Instagram

Offener Brief von El País

Vorwurf bei Instagram

Kommentare