Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew

Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew
1 von 12
Jessica Kastrop vor dem Olympiastadion in Kiew (hier findet das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft 2012 statt). Die Sky-Moderatorin besuchte das Tierheim für Strassenhunde des Deutschen Tierschutzbundes in Kiew und Odessa in der Ukraine
Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew
2 von 12
Die Sky-Moderatorin Jessica Kastrop besuchte das Tierheim für Strassenhunde des Deutschen Tierschutzbundes in Kiew und Odessa in der Ukraine
Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew
3 von 12
Die Sky-Moderatorin Jessica Kastrop besuchte das Tierheim für Strassenhunde des Deutschen Tierschutzbundes in Kiew und Odessa in der Ukraine
Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew
4 von 12
Die Sky-Moderatorin Jessica Kastrop besuchte das Tierheim für Strassenhunde des Deutschen Tierschutzbundes in Kiew und Odessa in der Ukraine
Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew
5 von 12
Die Sky-Moderatorin Jessica Kastrop besuchte das Tierheim für Strassenhunde des Deutschen Tierschutzbundes in Kiew und Odessa in der Ukraine
Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew
6 von 12
Die Sky-Moderatorin Jessica Kastrop besuchte das Tierheim für Strassenhunde des Deutschen Tierschutzbundes in Kiew und Odessa in der Ukraine
Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew
7 von 12
Die Sky-Moderatorin Jessica Kastrop besuchte das Tierheim für Strassenhunde des Deutschen Tierschutzbundes in Kiew und Odessa in der Ukraine
Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew
8 von 12
Die Sky-Moderatorin Jessica Kastrop besuchte das Tierheim für Strassenhunde des Deutschen Tierschutzbundes in Kiew und Odessa in der Ukraine

Sport-Moderatorin Jessica Kastrop bei Straßenhunden in Kiew

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.