Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schmerzen, Krämpfe

Dieses Oscar-Kleid bereitete Jennifer Garner höllische Qualen

Jennifer Garner im hautengen Versace-Kleid bei der Oscar-Verleihung.
+
Jennifer Garner im hautengen Versace-Kleid bei der Oscar-Verleihung.

New York - US-Schaupielerin Jennifer Garner (43, «Dallas Buyers Club») sah bei der Oscar-Verleihung in den Augen von Modekritikern umwerfend aus - hatte dafür aber Qualen zu leiden.

Video

"Sie verschieben deine inneren Organe", sagte sie in der Tonight-Show über die Prozedur, bei der sie von Helfern in ihr maßgeschneidertes Versace-Kleid gesteckt wurde. «Zwei Männer haben mich zuerst in ein Metall-Korsett geschraubt», verriet sie in der Show in der Nacht zu Donnerstag (Ortszeit). «Sie bewegen deine Rippen, schieben die Leber zur Seite.»

Die Konstruktion, über die dann das lange schwarze Kleid gezogen wurde, habe außerdem in der mehrstündigen Show für einen Muskelkrampf gesorgt: «Ich hatte eine Panikattacke in meinen Rippen.» Mitten in der Live-Show habe sie aber nicht aufstehen können - erst bei einem Toilettenbesuch in der Werbepause habe sich der Krampf gelöst, berichtete sie dem zunehmend peinlich berührten Moderator Jimmy Fallon.

dpa

Kommentare