Freizügiger Post

Heidi Klum zeigt sich bei Instagram oben ohne - fehlt etwa auch ihr Höschen?

Hat sie oder hat sie nicht? In ihrer neuesten Instagram-Story postete Heidi Klum ein freizügiges Bild von sich auf einer Sonnenliege. Ist sie etwa komplett hüllenlos?

München - In einer Instagram-Story lässt Heidi Klum (45) tief blicken. Das Topmodel zeigt sich freizügig auf einer Sonnenliege, wie sie den herrlichen Tag genießt. Heidi postete neulich sogar ein Nacktfoto (hier zu sehen).

Die Chef-Jurorin von Germany‘s Next Topmodel lässt es sich im Urlaub gut gehen und hat den Stoff gleich mal weggelassen. Einzig Mütze und Sonnenbrille haben es auf den makellosen Körper des ehemaligen „Victoria‘s Secret“-Models geschafft. 

Emojis verdecken Brüste von Heidi Klum

Ihre Brüste zeigt Heidi aber dann doch nicht so ganz der Öffentlichkeit - diese sind derzeit ihrem Freund und Tokio-Hotel-Star Tom Kaulitz (28) vorbehalten. 

In ihrer Instagram-Story verdeckt Heidi ihren Oberkörper mit zwei Emojis - einem zwinkernden blauen Herzen und einem Smiley mit Sonnenbrille. Der Schnappschuss trägt den Titel „Samstagsstimmung“.

So zeigt sich Heid Klum in ihrer Instagram-Story.

Trägt Heidi Klum kein Höschen?

Doch nicht nur der freizügige Oberkörper - zumindest verdeckt - ist auf dem Bild zu sehen, auch untenrum lässt Heidi ihre Fans fantasieren. Denn: Man kann nur erahnen, ob Heidi ein Höschen trägt oder auch dort am Stoff gespart hat.

Möglicherweise verdeckt sie mit ihrem rechten Arm den alles entscheidenden Hinweis auf diese Frage. Im rechten unteren Eck des Bildes könnte tatsächlich so etwas wie eine Art Stoff zu sehen sein. Heidis Fans dürfen also munter weiter rätseln.

Schon vor einigen Wochen zeigte sich das Model ohne Schminke im Gesicht und ohne Bikini-Oberteil. Ihre Fans reagierten erstaunlich.

heu

Total verliebt:

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram / heidiklum

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser