Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeinsame Sache

Fürst Albert: Mit Sharon Stone bei der Bond-Premiere in Monaco

Prinz Albert trägt einen Anzug und lächelt (Symbolbild)
+
Fürst Albert war Gastgeber der Vorab-Premiere zum neuen Bondstreifen in Monaco (Symbolbild).

Fürst Albert II. traf in Monaco zur Vorpremiere des neuesten Teils der James-Bond-Saga, „No Time To Die“ mit seiner langjährigen Freundin US-Schauspielerin Sharon Stone zusammen.

Monte Carlo – Am frühen Abend verließ Fürst Albert (63) den Place du Palais am Steuer eines Aston Martin DB5 in Begleitung des Regisseurs Cary Joji Fukunaga (44) und traf auf dem Place du Casino ein, um seine Gäste zu begrüßen. Als Gastgeber durfte sich der Landesfürst auch über eine langjährige Freundin freuen.
Die amerikanische Schauspielerin Sharon Stone (63) war eigens zur Vorpremiere an die Côte d‘Azur gereist, verrät 24royal.de*.

Stone trug ein silbern schimmerndes Kleid von Dolce & Gabbana und sah umwerfend aus. Sie erhielt begeisterte Zustimmung von einer Reihe von Fans und Freunden in den sozialen Medien, darunter Schauspiel-Kollegin Brooke Shields (56), die kommentierte: „Du wirst immer schöner!“

Albert, seinerseits machte in einem stattlichen weißen Smoking und einer schwarzen Fliege eine gute Figur. Gemeinsam gaben sie ein stattliches Paar ab, so dürfen jedenfalls einige Premierengäste bei ihrem Anblick schuldbewusst gedacht haben, da Fürstin Charlène seit einem halben Jahr in Südafrika* weilt und ihre Sehnsucht nach Monaco scheinbar groß ist.

Doch weit gefehlt, die beiden seien beste Freunde, heißt es. Dennoch war es schon die zweite Sichtung des Paares in weniger als einer Woche, denn Fürst Albert* war auch bei der Monte-Carlo Planetary Health Gala am vergangenen Donnerstag anwesend, bei der Stone eine der Ehrengäste war. Dort überreichte Albert dem Star den „Lifetime Achievement Award“ der Prince Albert II of Monaco Foundation, „in Anerkennung ihres bemerkenswerten Engagements zur Stärkung von Frauen und ihrer unermüdlichen humanitären Bemühungen auf der ganzen Welt“, wie es auf der Website der Gala hieß.

Der „Silver“-Star trug auch bei dieser Gelegenheit einen wunderschönen High-Fashion-Designertraum von Dolce & Gabbana in einem royalen Lila und teilte – wie der monegassische Palast – Bilder vom Event mit Albert auf Instagram.

Nach der Premiere ging es für die illustre Runde weiter zum Cocktail-Dinner in die Salons des Casino de Monte-Carlo. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.