Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fredl Fesl als Stargast beim „Musikantenstadl“

+
Fredl Fesl wird bei Andy Borg im "Musikantenstadl" als Ehrengast auftreten.

Wien - Vor 25 Jahren hatte Fredl Fesl seinen ersten Auftritt als Stargast beim „Musikantenstadl“, zum Jubiläum reist der 64-Jährige noch einmal an den Ort des Geschehens.

Der bayerische Liedermacher ist Ehrengast bei Andy Borg am Samstagabend in der Wiener Neustadt. Der Liedermacher, der an Parkinson erkrankt ist, werde nicht singen, erklärte der Redakteur der Sendung der Nachrichtenagentur dpa. Eine Einspielung soll Fesls ersten Auftritt mit dem legendären „Königsjodler“ noch einmal erleben lassen.

Fesl, der in Grafenau im bayerischen Wald geboren wurde und später mit der Familie nach München umzog, schuf sich ab den späten 1970er Jahren von der dortigen Kleinkunstzene aus eine treue Fangemeinde. Lacher erntete vor allem mit ausgiebigen, ironischen und hintersinnigen Moderationen zu seinen Songs. Fredl Fesl erhielt unter anderem den Sigi-Sommer-Taler der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla und 2010 den Großen Karl-Valentin-Preis.

dpa