Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wedel genervt von Spekulationen um sein Alter

+
Regisseur Dieter Wedel

Frankfurt/Main - Regisseur Dieter Wedel ist die ewige Spekulation um sein Alter leid. Dabei hatte er selbst einmal sein Geburtsjahr falsch angegeben. Mit gutem Grund, wie er erklärt.

“Ein für alle Mal: Ich habe mich einmal drei Jahre älter gemacht, um meine erste Regiearbeit zu bekommen“, sagte Wedel am Samstagabend der Deutschen Presse-Agentur dpa in Frankfurt am Rande des Deutschen Opernballs. 1968 sei das gewesen, als er auch dank der Schummelei mit dem Alter “Gedenktag“ über den Aufstand vom 17. Juni 1953 drehen durfte.

Tatsächlich sei er jetzt 67, also am 12. November 1942 geboren. Und das in Frankfurt am Main. Vereinzelt lese man auch, er sei in Bad Nauheim zur Welt gekommen. “Das ist falsch, meine Eltern sind nach Bad Nauheim gezogen, als ich ungefähr ein halbes Jahr alt war.“

dpa

Kommentare