Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Cornelia Scheel: Darum habe ich kaum Kontakt zu meinem Vater

+
Cornelia Scheel (48) hat so gut wie keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater, Altbundespräsident Walter Scheel (92).

Berlin - Cornelia Scheel (48) hat so gut wie keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater, Altbundespräsident Walter Scheel (92). In der ARD-Talkshow “Menschen bei Maischberger“ erklärte sie ungewöhnlich offen, warum das so ist.

“Mein Vater ist ja jetzt auch schon etwas älter. Und der Weg nach Köln ist mühsam. Und man begegnet sich einfach nicht“, sagte sie am Dienstagabend in der ARD-Talkshow “Menschen bei Maischberger“, an der Seite ihrer Lebensgefährtin Hella von Sinnen (52). Die beiden Frauen leben in Köln, Walter Scheel in Bad Krozingen bei Freiburg.

Moderatorin Sandra Maischberger hatte zuvor einen Ausschnitt von 1992 gezeigt, in dem Scheel in der TV-Show “Zeil um Zehn“ mit Alice Schwarzer über das Verhältnis zu ihrem Vater nach dem Outing und ihrer begonnenen Beziehung mit der Komikerin von Sinnen sprach. Sie habe ihn 16 Monate nicht gesehen, am Telefon sei er kurz angebunden und sehr “reserviert“ gewesen, was sehr schmerze, sagte sie damals.

Die beliebtesten deutschen Stars im Internet

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Über Heidi Klum wird im Netz zwar viel getratscht, aber gut kommt die Topmodel-Mutter dabei nicht immer weg. Auch über Jens Lehmann wird im World Wide Web vor allem gelästert. Klicken Sie sich durch die Rangliste der beliebtesten deutschen Stars im Internet: © ap/dpa
Supermodel Claudia Schiffer, die Vorzeigedeutsche, belegt Rang zehn der im Internet am häufigsten diskutierten Deutschen. © ap
Der Moderator Thomas Gottschalk bekam für seine Sendung „Wetten dass“ am 26. September 2009 den Deutschen Fernsehpreis verliehen. Er hat Rang sechs der meistdiskutierten Deutschen im Web inne. © dpa
Sarah Connor, die weltweit mehr als zwölf Millionen Alben verkauft hat, landet auf Rang vier der meist diskutierten Deutschen im Web. © ap
Über Heidi Klum tratschen die Deutschen im Web am meisten: Germanys Next Topmodel und Schwangerschaft Nummer vier sei Dank. © ap
Boris Becker steht auf Rang zwei der Liste der bekanntesten und meist diskutierten Deutschen im Internet. Im Juni 2009 heiratete er Lilly Kerssenberg, kurz nachdem er und seine vorherige Verlobte Sandy Meyer-Wölden sich getrennt hatten. © dpa
Stefan Raab hat es drauf, finden die Deutschen, und diskutieren so viel über ihn im Internet, dass er auf Rang drei der am meisten geposteten Promis landete. © ap
Til Schweiger, hier bei der Premiere seines Films „Männerherzen“ im September 2009, landete auf Rang fünf. Kein Wunder, schließlich gilt der Schaupieler als einer der wenigen deutschen Kinostars, und er feierte auch schon mehrere Erfolge als Produzent, Regisseur, Drehbuchautor. © dpa
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist ein wahrer Exzentriker und wird von vielen einfach „König Karl“ genannt. Er belegt Platz sieben der im Internet meist diskutierten Deutschen. © dpa
Welch zweifelhafter Ruhm: Jehns Lehmann landet zwar auf Platz acht der meistdiskutierten Deutschen, doch erntet er im Web mit Abstand die meiste Kritik. Am 18. August 2009 gab Lehmann seinen Rücktritt für den Sommer 2010 bekannt. © dpa
Monica Bleibtreu starb am 14. Mai 2009 nach einer schweren Krebserkrankung. Die Deutschen hat das sehr bewegt. Die verstorbene Schauspielerin belegte posthum Rang neun der bekanntesten Deutschen im Internet. © dpa
Der König der Herzen: Schauspieler August Diehl ist der beliebteste deutsche Star bei den Internet-Nutzern. Er ist zwar nicht der meistdiskutierte Star im Internet, doch äußern die Nutzer über ihn fast nur positives. Vielleicht liegt das auch daran, dass Diehl trotz seines Erfolgs auf dem Boden geblieben ist. Im Mai 2009 wurde er zum ersten Mal Vater. © dpa
Belegt Rang zwei der beliebtesten deutschen Promis im Web: Schauspieler Daniel Brühl. Über sich selbst sagt Brühl, der Erfolg komme ihm fast zu schnell. © dpa
Die beliebteste deutsche Frau im Internet heißt Diane Kruger. Die weltweit erfolgreiche Schauspielerin belegt Rang drei der Liste. © dpa
Jürgen Vogel ist bekannt für seine Unkompliziertheit und Natürlichkeit. Der Schauspieler ist der viertbeliebteste Deutsche im Internet. © dpa
Hannah Herzsprung ist eine wunderbare junge Schauspielerin und auch als Mensch ein Vorbild. Deshalb landete sie auf Rang fünf der beliebtesten Deutschen im Internet. © dpa
Was für eine Frau! Schauspielerin Marie Bäumer belegt Platz sechs der beliebtesten Deutschen. Auch wegen der äußerlichen Ähnlichkeit wurde Marie Bäumer von einigen Kritikern schon mit Romy Schneider verglichen. © dpa
Das Multitalent: Stefan Raab, hier bei der Verleihung der goldenen Henne im September 2009, ist nicht nur viel diskutiert. Nein, die deutschen Internetnutzer mögen ihn auch und äußern sich positiv über ihn. Er landet auf Platz sieben.
Barbara Becker ist die achtbeliebteste Deutsche im Internet. Sie ist wohl die berühmteste Ex-Frau Deutschlands, ihre Trennung von Boris Becker hat ihrem Ruhm nicht geschadet, vielleicht sogar genutzt. © ap
Sängerin Sarah Connor belegt Platz neun auf der Liste der deutschen Stars, über die sich die Internetnutzer meist positiv äußern. © obs/ALWAYS
Auch Schauspielerin Heike Makatsch kann sich über positive Postings freuen. Sie landete auf Rang zehn der Liste der beliebtesten deutschen Promis im Web. © dpa

Maischberger fragte am Dienstag nach, ob das Verhältnis jetzt besser sei. Hella von Sinnen war dabei anzusehen, dass ihr das Thema eigentlich nicht passte (“Aber da möchten wir nicht...“, “Sagen wir so: Wir haben uns in der Zwischenzeit mal getroffen.“). Doch Scheel ging dann doch auf das angeschnittene Thema ein.

Nach Angaben von Maischberger war die erste Reaktion auf das Coming-out seiner Tochter, sie sei lesbisch, recht gelassen: “Ich kann Cornelia verstehen, ich liebe auch Frauen.“

Hella von Sinnen und Cornelia Scheel haben soeben ein Buch herausgebracht, in dem es um Macken und Marotten (auch bei Promis) geht: “Des Wahnsinns fette Beute“.

dpa