„Wenn Du es nicht verraten hättest ...“

Charlotte Maihoff („RTL aktuell“): Sie zeigt, wie sie vor Jahren aussah - Fans sind baff

+
Charlotte Maihoff ist Sprecherin bei „RTL aktuell“.
  • schließen

Charlotte Maihoff ist Nachrichten-Sprecherin bei „RTL aktuell“. Jetzt hat sie ihre Fans mit einem Foto von früher total verblüfft.

Köln - Charlotte Maihoff hat eine steile Karriere hingelegt. Die 36-Jährige, die aus dem Saarland stammt, begann als Reporterin im Jugendradio, studierte und wurde an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg ausgebildet, sammelte zunächst weitere Hörfunk-Erfahrung und schaffte es ins SR-Fernsehen. Dann ging es ab zur ARD, wo sie für die „Tagesschau“ und das „Nachtmagazin“ im Einsatz war. Im September 2017 dann der große Wechsel: Seitdem ist Charlotte Maihoff eine der Sprecherinnen bei „RTL aktuell“.

Maihoff vergisst aber auch ihre Anfänge nicht - und hat nun bei Instagram mit einem Foto daran erinnert. „Lang, lang ist's her! 2012 beim Regionalfernsehen“, schreibt sie hierzu:

Mehrere Fans reagieren verblüfft - ihrer Ansicht nach hat sich Charlotte Maihoff wenig bis gar nicht verändert. „Aber nicht älter geworden“, wundert sich ein Follower. „Wenn Du nicht verraten hättest, dass das 7 Jahre her ist....... gut gehalten“ ein weiterer.

Charlotte Maihoff: „RTL aktuell“-Sprecherin lässt sich die Haare wachsen

Eine weitere Bemerkung von Charlotte Maihoff deutet darauf hin, wo bei ihr optisch die Reise hingeht: Sie lässt sich die Haare wachsen! „Und lang, lang die Haare damals! Bald hab ich sie wieder so weit.“ Das sorgt natürlich für Diskussionen bei ihren Followern. „Ich persönlich fand die kurzen Haare wie bei der Tagesschau traumhaft schön und besser“, findet einer. „Die langen Haare stehen Dir. Wunderschönes Gesicht“ ein anderer. „So wie du bist, gefällst du mir am besten“ lautet ein weiterer Kommentar.

Es mangelt generell nicht an Komplimenten: „Du wirst es nicht glauben! Seit ich dich das erste Mal im Fernsehen sah, bin ich Fan von dir.“ Und ein Anhänger sieht sich zu einer ganzen Lobesarie inspiriert - ein Auszug daraus: „Ihr einziges Problem ist, dass sie zu schön, zu feminin und zu charismatisch ist.... Ist das really ein Problem? Nee das macht sie zu einer echten Traumfrau, ohne Firlefanz und Tralala! Solche Frauen sind heute selten gesät! DIE Frisur? Ihr steht jede Frisur!“

Charlotte Maihoff verriet 2017 in verschiedenen Interviews, dass sie zwischen Deutschland und Moskau pendelt, wo es ihren Mann beruflich hinverschlagen hat. Ihre Mutter ist übrigens eine Ärztin aus Deutschland, ihr Vater stammt aus Ghana.

Selbst Schlagzeilen schrieb Charlotte Maih off im Oktober 2018, als es bei „RTL aktuell“ zu einer skurrilen Panne kam. Manche sehen übrigens eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Charlotte Maihoff und einem NOCH bekannteren Promi.

Auch Tagessschau-Sprecherin Judith Rakers zeigt sich auf Instgram völlig anders, als man sie aus dem TV kennt. 

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT