Vereidigung des US-Präsidenten

Michelle und Barack: Die schönsten Bilder vom Ball

1 von 32
Als der alte und neue US-Präsident Barack Obama am Montagabend (Ortszeit) seine Frau in Washington auf den Tanzboden führte, da war er wieder da, dieser Augenblick der Faszination.
2 von 32
Vor vier Jahren war Michelle Obama in Weiß erschienen, eine Schulter frei, etwas jungmädchenhaft, in einer Schöpfung des jungen Designers Jason Wu. Diesmal werde ihre Robe etwas reifer ausfallen, hatten viele Experten vorausgesagt.
3 von 32
Als die First Lady schließlich auf die Tanzbühne schritt, eingeführt von ihrem Mann, stockte vielen Kommentatoren der Atem. Michelle trug ein leuchtendes Rot, eine Kreation aus Samt und Chiffon, mit überkreuzten Trägern vorne. Es war keine Robe mit viel Drum und Dran, mehr Farbe als Dekor, wieder von Designer Jason Wu.
4 von 32
Ein immer noch jugendlich wirkender Barack Obama, rank und schlank im Smoking mit weißer Fliege, nahm seine Michelle in den Arm, diesmal eine „Lady in Red“.
5 von 32
Jennifer Hudson sang das passende Lied, als das „First Couple“ der USA langsam zu tanzen begann: „I am so in love with you“ („Ich bin so verliebt in Dich).
6 von 32
Die Obamas lächelten sich an, sahen sich in die Augen - das war nicht ein Paar, das nach einem langen Tag pflichtschuldigst seine Runden auf dem Parkett dreht. „Man merkt es einfach, wie nahe sie sich sind, auch heute“, schwärmte eine Kommentatorin des Senders CNN.
7 von 32
Obama selbst ließ keinen Zweifel daran, dass Michelle seine Herzensdame ist.
8 von 32
Auf dem „Commander-in Chief's Ball“, einem der diesmal nur zwei offiziellen Bälle, gab er eine Art Liebeserklärung an seine Michelle ab.

Washington - Obama ist vereidigt, die Nation feiert. Aber wer der wahre Star der Festivitäten ist, wird spätestens am Ballabend klar. First Lady Michelle - in einer Robe in leuchtendem Rot.

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare