Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Eine Beziehung geht zu Ende"

Annette Frier bedauert Aus von "Danni Lowinski"

Annette Frier
+
Für Annette Frier keine leichte Sache: Die Serie "Danni Lowinski" wird zum August eingestellt.

Köln - Die Hauptdarstellerin der Serie "Danni Lowinski", Annette Frier, trauert dem Format nach. Sinkende Quoten sollen Schuld an dem Serien-Aus gewesen sein.

Nach dem Ende der Dreharbeiten zur Sat.1-Serie „Danni Lowinski“ ist für viele Beteiligte offenbar noch nicht Schluss. „Wir haben einen Stammtisch gegründet und treffen uns jetzt alle zwei bis drei Monate in Köln“, sagte Hauptdarstellerin Annette Frier (40) in einem am Donnerstag verbreiteten Gespräch mit der Illustrierten „TV Spielfilm“. Einfach vergessen kann Frier, die als Danni Lowinski über fünf Staffeln eine Anwältin für arme Leute spielte, die Serie nicht: „Es ist schon ein wenig so, als ob eine Beziehung zu Ende geht. Das ging uns allen zu Herzen.“

Vom 21. Juli an sendet Sat.1 die letzten Folgen der Serie, die im April 2010 erstmals zu sehen war. „Wir hören auf, wenn es am schönsten ist“, hatte der Sender im Mai als Grund fürs Aus genannt. Die Quoten waren zuletzt jedoch rückläufig.

dpa