Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schauspielerin und Sängerin

Anna Loos über Flucht aus DDR: Ich hatte Glück

Die Schauspielerin und Sängerin Anna Loos. Foto: Georg Wendt
+
Die Schauspielerin und Sängerin Anna Loos.

Hamburg - Die Schauspielerin Anna Loos (45) zeigt Mitgefühl für Geflüchtete in Deutschland - angesichts ihrer eigenen Flucht aus der DDR. Flüchtlinge heute hätten es schwerer als sie damals.

«Auch ich kam als 17-Jährige mit nichts in Wedel bei Hamburg an», sagte die Brandenburgerin dem Magazin «Myway». «Doch ich hatte das Glück, dass mich eine Tante aufnahm und ich die Sprache im Gepäck hatte. Wie schlimm muss das jetzt für Flüchtlinge sein, die überhaupt nichts verstehen.» Das sei so, als würden man als Deutscher irgendwo in Japan auf der Straße stehen.

«Ich bin ein politischer Mensch, aber als Politikerin wäre ich die totale Katastrophe», erzählte Loos, die auch Sängerin der Band Silly ist. «Das ist ein Leben voller Entbehrungen, und man muss oft etwas kundtun, was gar nicht so viel zu tun hat mit dem, was man denkt.» Das liege ihr überhaupt nicht. «Wenn ich etwas denke, will ich es sagen. Deshalb bin ich Schauspielerin und Sängerin geworden.»

Anna Loos singt Cohen-Song auf deutsch

dpa