Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußball Kreisklasse 4

Dreimal Enzinger auf Aschauer – SVO vergoldet gegen SG Chieming-Grabenstätt englische Woche

ME / SV Oberteisendorf
+
ME / SV Oberteisendorf

Teisendorf - OBERTEISENDORF. Das Kreisklassen-Team des SV Oberteisendorf hat die englische Woche mit drei Heimspielen binnen acht Tagen mit einem kaum gefährdeten 4:1 Sieg gegen die SG Chieming/Grabenstätt gekrönt. Matchwinner waren Stürmer Peter Enzinger mit einem Tor und drei Vorlagen, sowie Kapitän Daniel Aschauer mit drei Toren. Die Gäste vom Chiemsee-Ostufer konnten den Blau-Weißen von der Jahnstraße auf dem rutschigem Rasen bei regnerischem Herbstwetter nur wenig Paroli bieten.

Anfangs kam die Spielgemeinschaft besser ins Spiel, der SVO war wie unter der Woche gegen den TSV Bergen zunächst zu weit vom Spielgeschehen entfernt. In der fünften Minute setzten die Gäste die erste Duftmarke mit einem Freistoß aus 20 Metern, der jedoch übers Tor segelte. In der zwölften Minute profitierte SVO Stürmer Peter Enzinger von einem abgefälschten Ball im Mittelfeld, der ihm unmittelbar in den freien Lauf auf das Gästetor prallte. Der Routinier ließ sich nicht lange bitten und gab Torwart Michael Schoen eiskalt das Nachsehen. Die Mühen der unbeeindruckten Gäste wurden in der 35. Minute belohnt. Nach einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld vollstreckte Stürmer Christian Zenz aus zehn Metern Torentfernung mit dem Kopf zum, bis dahin verdienten Ausgleich. In Minute 41 erlief sich Peter Enzinger auf Linksaußen den Ball und brachte eine präzise Flanke auf den, am Elfmeterpunkt ohne Gegenspieler wartenden Kapitän Daniel Aschauer, der die Hausherren mit einem platzierten Kopfball wieder in Führung brachte. Fast wäre Chieming/Grabenstätt vor der Pause noch zum Ausgleich gekommen. SVO Torwart Florian Krammer rutschte beim Abwehrversuch an der Strafraumgrenze aus, den anschließenden Schuss aufs verwaiste Tor durch Christian Zenz konnte Felix Kern gerade noch vor der Linie klären. Seinen Ausrutscher machte Krammer unmittelbar nach dem Pausentee postwendend wett, indem er gegen den, auf sein Tor zustürmenden Gäste-Kapitän Elias Lex im Eins-gegen-Eins-Duell die Oberhand behielt. Nach 67 Minuten zog Peter Enzinger mit einem feinen Solo in den Gästestrafraum. Seine Ablage fand Daniel Aschauer, der mit seinem platzierten Schuss zum 3:1 die Weichen auf Heimsieg stellte. Fünf Minuten später schickte jener Aschauer aus dem Mittelkreis seinen, an diesem Tag kongenialen Partner Peter Enzinger steil rechts außen. Der verlud zwei Gegenspieler und servierte erneut für seinen nachgerückten Spielführer, der das Leder von der Strafraumgrenze flach ins lange Eck zirkelte – 4:1. Die kämpfende Spielgemeinschaft versuchte nochmal ein Comeback. Elias Lex knallte einen 20-Meter-Freistoß ans Lattenkreuz, den Abpraller brachten die Gäste nicht im leeren Tor unter. Und in der Nachspielzeit vereitelte SVO Keeper Krammer mit einem Blitzreflex den Anschlusstreffer nach einem Kopfball aus nächster Nähe. Mit neun Punkten aus drei Spielen binnen acht Tagen war SVO Coach Sebastian Schallinger mehr als zufrieden. Tabellenplatz drei mit 21 Punkten steht zwischenzeitlich zu Buche. Die SG Chieming/Grabenstätt rutschte mit derzeit 14 Zählern auf Relegationsplatz elf ab.

PM Sportverein Oberteisendorf

Kommentare