Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Siegesserie setzt sich fort - Oberteisendorfer Volleys weiterhin erfolgreich

SVO Volleys erkämpften unerwartet sechs Punkte in Kirchweidach

Holten überraschend sechs Punkte beim Auswärtsspieltag in Kirchweidach: die Volleyballdamen des SV Oberteisendorf mit ihrem Coach Daniel Uhrich (hi. re.)
+
Holten überraschend sechs Punkte beim Auswärtsspieltag in Kirchweidach: die Volleyballdamen des SV Oberteisendorf mit ihrem Coach Daniel Uhrich (hi. re.)

Teisendorf - Ohne große Erwartungen und mit der Maßgabe „locker mitspielen und mitnehmen was geht“ reisten die Volleyballdamen des SV Oberteisendorf vergangenen Samstag zum Auswärtsspieltag der Bezirksklasse 4 nach Kirchweidach. Neben den Gastgeberinnen des heimischen FC wartete auch der Spitzenreiter der SG TSV Tittmoning / Ostermiething – die beiden Hinspiele hatten die SVO Volleys jeweils verloren.

Im ersten Spiel gegen die leicht favorisierten Gastgeberinnen konnten die top motivierten SVO Damen den ersten Satz überraschend deutlich mit 25:13 gewinnen. In Satz zwei zeigte das SVO Lager einige Konzentrationsschwierigkeiten, welche die Kirchweidacherinnen folglich zum 25:21 Satzgewinn nutzten. Vor Satz drei und vier besonnen sich die SVO Volleys wieder auf ihre Stärken und revanchierten sich auch dank präziser Zuspiele von Spielführerin Isabella Ottenschläger für die 0:3 Hinspielniederlage. Zum Ende stand ein 3:1 Auswärtssieg (25:13, 21:25, 25:18, 25:21) zu Buche.

Im zweiten Spiel des traditionellen Dreier-Spieltags trafen die Gastgeberinnen auf die Tabellenführer der Spielgemeinschaft des TSV Tittmoning / Ostermiething. Die Spitzenreiter von der Salzach zeigten erstmals in dieser Saison Nerven. Überraschend blieben die Punkte ziemlich deutlich mit 3:0 Sätzen in Kirchweidach, wenngleich die Satzergebnisse denkbar knapp waren (25:21, 25:23, 25:23).

Dennoch gingen die SVO Volleys als klare Außenseiter ins Spiel gegen die Spitzenreiter aus der Salzachstadt. Der Gewinn des ersten Satzes (25:22) weckte Hoffnungen im SVO Lager. Hochkonzentriert und willensstark holten sich Simone Ehrenlechner, Biljana Bubonja und Co. auch den zweiten Satz (25:18) und setzten die zunehmend nervös agierenden Favoritinnen unter Druck. In Satz drei konnten die Salzachstädterinnen nichts mehr entgegensetzen – die „Blau-Weißen" belohnten sich mit einem 25:15 zu einem unerwarteten 3:0 Sieg nach Sätzen.

Bereits kommenden Samstag geht es für den SVO, nach sechs Siegen in Folge nun Tabellendritter in der Bezirksklasse 4, mit einem bislang nicht geplanten Spieltag weiter. Aufgrund mehrerer Corona Infektionen müssen die Damen des TSV Palling vorerst auf ihr Heimspielrecht verzichten, weshalb Nathalie Seidl und Co. auf die Spielgemeinschaft Pfaffing-Eiselfing zum direkten Duell der Spitzenverfolger treffen. Spielort und Spielbeginn standen zu Redaktionsschluss noch nicht fest.

Pressemeldung Sportverein Oberteisendorf

Kommentare