Reichenhaller Basketballer verlieren Spitzenspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kampf der beiden Center Martin Kunert und Stefan Gruber

Bad Reichenhall - Rund 100 Fans sahen ein spannendes Derby

Der Sieger im Kampf der Unbesiegten und um vorerst Platz 1 der Basketball-Bezirksliga heißt TV Traunstein. In einem Spiel auf Augenhöhe lieferten sich die Gastgeber Reichenhall und die Gäste aus Traunstein ein spannendes Match. Mit rund 100 Zuschauern war die Sporthalle am Karlspark bis auf den letzten Platz besetzt. Dem TVT, die mit Bestbesetzung und etlichen hochklassigen Neuzugängen angereist waren, stand eine hochmotivierte Reichenhaller Mannschaft gegenüber. Am Parkett schenkten sie die beiden Kontrahenten nichts. Bereits in der 5. Spielminute war die Foulgrenze beider Mannschaften erreicht und somit stieg die Anzahl der Freiwürfe auf beiden Seiten. In keinen der ersten beiden Spielabschnitte konnte sich eine Mannschaft entscheidend absetzen. Reichenhall konnte jedoch bis zu diesem Zeitpunkt nicht effektiv ihre Systeme durchspielen.

Beide Teams zeigten Defense-Arbeit auf höchstem Niveau. So war es nicht verwunderlich, dass der führende TV Traunstein zur Halbzeit lediglich 30 und Reichenhall 23 Zähler verbuchen konnte. Im 3. Viertel gestaltete man den Spielaufbau etwas dynamischer, sodass die Gäste vermehrt in Bedrängnis gerieten und so ein ums andere Mal erfolgreiche Spielzüge abgeschlossen wurden. In der 33. Minute war Reichenhall bis auf 2 Zähler herangekommen. Der TVT stand mit dem Rücken zur Wand. Doch genau in dieser Phase konnte Traunsteins Neuzugang Thomas Weber 3 seiner 4 Dreipunktewürfe erfolgreich platzieren und brachte die Gäste wieder auf die Erfolgsschiene. In der Folge des Spiels zollte die hartnäckige Defense der Kurstädter ihren Tribut und gleich beide Pointguards Hansi Tiefenthaler und Andi Euler musste dank ihres 5. Foul vom Platz. Zwar viel das Spielniveau nicht weiter ab, da alle Spieler ihr letztes gaben, doch den Rückstand konnte man nicht mehr aufholen und so mussten sich die Reichenhaller letztendlich mit 50:63 in einem grandiosen Match geschlagen geben.

Mit diesem für Traunstein ungeheuer wichtigen Sieg hoffen diese nun, ihr großes Ziel Oberliga dieses Jahr endlich feiern zu können. Für das junge aufstrebende Reichenhaller Team war dieses Match ein Beweis, dass man sich nicht zu Unrecht auf Platz 2 der Bezirksliga hält. Die Spielsaison ist noch jung und so möchte man sich weiter steigern und wer weiß, ob es in der Rückrunde nicht doch noch eine Chance gibt, den Spitzenreiter aus der Traunstadt vom Thron zu stürzen.

Für Reichenhall spielten: Kevin Strehlow(2 Punkte), Andi Euler(4), Hansi Tiefenthaler(10), Ralph Glas(6), Martin Kunert(10), Moritz Kühler(1), Julian Kühler(4), Martin Weber(2), Hannes Haas(11) und David Meier.

Kommendes Wochenende steht wieder eine Auswärtspartie an. Am Sonntag, den 29.11. reiste das Team zum TSV 1860 Rosenheim. Die Rosenheimer belegen zwar im Moment nur Rang 7 der Liga, doch bei Heimspielen ist ihr ehemaliger Bundesligaspieler Christian März meist mit von der Partie und mit ihm haben die Rosenheimer noch kein Spiel verloren.

Pressemitteilung TSV Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser