TSV Basketball: Bezirksligateam weiterhin mit Weißer Weste

+
gutes Stellungsspiel der Reichenhaller: Moritz Kühler(13) Hansi Tiefenthaler(10) Hannes Haas(18) Julian Kühler(14) und Endi Euler(9)

Bad Reichenhall - Weiterer Auswärtssieg in Passau (49 : 95)

Am vierten Spieltag der Bezirksliga mussten die noch unbesiegten Reichenhaller zu den bisher noch sieglosen Niederbayern, den Passauer White-Wolves.

Auf keinen Fall wollte man den gleichen Fehler wie in der vergangenen Saison wiederholen und den Gegner unterschätzen. Dies führte damals zu einer bitteren Auswärtsniederlage in Zwiesel. Bestens mental eingestellt begann man das Spiel dementsprechend konzentriert.

Ein 18:0 Lauf der Saalachstädter in den ersten 5 Spielminuten ließ bereits erahnen, dass es eine mehr als deutliche Niederlage für die Passauer werden wird. Routiniert spielten die mit tiefer Bank angereisten TSVler von Beginn an ihre spielerische Überlegenheit aus und schlossen gegen eine oftmals überfordert wirkende Passauer Verteidigung Angriff um Angriff erfolgreich ab. Und erneut war es die überragende Reichenhaller Defense, die den Gegner zu unnötigen Ballverlusten im eigenen Spielaufbau zwang, sodass man sogar eine 25-Punkte-Führung zur Viertelpause herausspielte. Auch im Anschluss fanden die Passauer in der Defensive kein probates Mittel gegen die variable TSV-Offensive. Der Halbzeitstand von 12:49 konnte sich sehen lassen.

Ähnlich gestaltete sich auch der Beginn der zweiten Spielhälfte. Zwar spielte die Heimmannschaft in der Offensive nun etwas geduldiger, doch war es nun der deutliche Größenvorteil des TSV Bad Reichenhall unter den Körben, dem die Passauer Defense nur wenig entgegenzusetzen hatte. Center Martin Kunert nutzte die Lufthoheit und war mit 27 Punkten wieder einmal Topscorer des Teams. Ein letztes Aufbäumen der White-Wolves im vierten Viertel gegen die etwas nachlassende Verteidigung der Gäste, brachte der Heimmannschaft mit 16 Zählern sogar mehr Punkte ein, als die kompletten ersten Spielhälfte. An der letztlich deutlichen 49 zu 95 Niederlage der Passauer änderte aber auch das verbesserte Auftreten zu Spielende wenig. Die Reichenhaller dominierten dieses Spiel in bestechender Weise und konnten abermals ihre diesjährige Topform unter Beweis stellen. Zu erwähnen ist außerdem die Punkteverteilung im Team. Alle Spieler konnten zählbares zum Sieg beitragen. Andi Euler, Hannes Haas und Ralph Glas waren zudem mit 15, 12 und 20 Punkten neben Martin Kunert die Korbhungrigsten des Spiels. Wieder zur Mannschaft gekehrt ist außerdem Julian Kühler(9 Punkte), der sich in der Vorbereitungsphase verletzt hatte. Hansi Tiefenthaler(7 P), Moritz Kühler(3) und Rookie David Meier(2) krönten einen hervorragenden Auftritt der Reichenhaller mit wichtigen Punkten.

Am 21.11.2015 kommt es nun in der Sporthalle am Karlspark zum großen Showdown gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Ligaprimus, dem TV Traunstein. Die Traunsteiner, die eine Spielgemeinschaft mit dem SV Seeon eingegangen sind, wollen dieses Jahr unbedingt die Meisterschaft feiern und ihren Stadtrivalen DJK Traunstein in die Oberliga folgen. Tip off ist um 19:00 Uhr.

Pressemitteilung TSV Bad Reichenhall Basketball

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser