Neuer Trainer beim SV Laufen

Laufen: Ganz ohne Trainerfindungskommission konnte der SV Laufen Fußballabteilungsleiter Michael Niedermeier nun die „frohe Botschaft“ überbringen. Dem vor kurzem aus eigenen Stücken zurückgetretenen Manfred Reidinger auf der Kommandobrücke des Kreisklassisten folgt ein sehr bekanntes Gesicht. Hermann Lindner wird die Salzachstädter ab sofort übernehmen.

Nachdem der langjährige Coach Manfred Reidinger vor kurzem aus eigenen Stücken den Trainerstuhl bei den Salzachstädter Kickern freigemacht hatte, musste Abteilungsleiter Michael Niedermeier nicht allzulange Zeit nach einem Nachfolger suchen.

Hermann Lindner übernimmt den Kreisklassisten. Der höchst erfahrene Coach, der sowohl als Spieler als auch als Trainer auf erfolgreiche Stationen, u.a. beim ESV Freilassing und SV Kirchanschöring, zurückblicken kann, wird ab sofort aktiv beim SV Laufen einsteigen. Der 62-jährige Freilassinger hat dem SV Laufen für zwei Jahre zugesagt und will die Ergebniskrise des SV Laufen bewältigen und die rot-weißen Jungs in die Erfolgsspur zurückbringen. Abteilungsleiter Niedermeier konnte in dieser schwierigen Phase einen Trainer mit viel Erfahrung verpflichten, der beim SV Laufen noch keinen „Stallgeruch“ hat. Niedermeier weiter: „Wir haben aus unserer Sicht die optimalste Lösung gefunden. Jetzt gilt es für alle vollkonzentriert und motiviert an die Arbeit zu gehen.“ Der Ex-Fußballprofi Lindner (u.a. Rot-Weiß Essen) freut sich auf diese Herausforderung und möchte selbstverständlich das in ihn gesetzte Vertrauen bestens zurückzahlen.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser