SVL verteidigt Spitzenpositionen in den Tabellen

A-Junioren und D-Jugend halten sich weiter schadlos

Trumpfte mit seinen D2-Junioren auf heimischen Platz vor allem im zweiten Durchgang auf: Simon Schandl
+
Trumpfte mit seinen D2-Junioren auf heimischen Platz vor allem im zweiten Durchgang auf: Simon Schandl

Laufen (Salzach) - Laufen: Auch einen Spieltag weiter halten sich die A-Junioren und die D1-Jugend weiter schadlos und festigen ihre Spitzenposition in den Tabellen. Ein 5:1 in Trostberg (A-Jugend) und ein 8:0 in Waging (D1-Jugend) waren ausschlaggebend für die Sonnenplätze der beiden Mannschaften.

Am dritten Spieltag der A-Jugend Gruppe 4 reiste die SG Laufen/Leobendorf zur Zweitvertretung der SG Trostberg/Heiligkreuz. Dort war der Gast von der Salzach Favorit und wurde dieser Rolle auch gerecht. 20 Zuschauer im Jahnstadion Trostberg sahen schon nach sechs Spielminuten den ersten Treffer der Salzachstädter. Lennart Fuchs brachte seine Farben in Front. Noch vor dem Halbzeitpfiff legte die Gäste-SG zweimal nach und entschied somit frühzeitig die Begegnung. Julian Draak (40.) und abermals Lennart Fuchs (42.) sorgten für die 3:0 Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang war die SG weiterhin erfolgreich. Lukas Kalcher (54.) und Gabriel Öllerer (60.) schossen die SG Laufen/Leobendorf noch weiter in Front. Lediglich Paul Wurmannstätter konnte in der 70. Minute mit dem 1:5 Ergebniskorrektur aus Sicht der SG Trostberg/Heiligkreuz II betreiben. Damit bleibt die A-Jugend der SG Laufen/Leobendorf nach drei Spieltagen weiterhin ohne Punktverlust und führt die Gruppe 4 tabellarisch an.


Eine englische Woche absolvierte die B1-Jugend der SG Laufen/Leobendorf. Am Mittwochabend reiste die Elf von der Salzach nach Emmering. Vor 50 Zuschauern war man bei der SG Ostermünchen/Aßling/Emmering zu Gast. In der 9. Minute ging man in Rückstand. Arne Kleinschmidt brachte die SG Ostermünchen mit 1:0 in Führung. Dies sollte aber für die Hausherren der einzige Treffer des Tages bleiben, denn die B1-Jugend der SG Laufen/Leobendorf drehte ab Minute 30 das Spiel und zog es schlussendlich vollends auf ihre Seite. Lukas Obermayer war es, der die Gästeelf in der 36. Minute wieder an die heimische Elf ran führte. Nach der Pause schlug Rsho Mohammad in der 51. und 62. Minute zweimal zu und schon war der Gast mit 3:1 in Führung. In den Schlussminuten wollte es Kapitän Paul Felber dann selbst wissen und schoss das Runde in der 74. und 80. Minute zweimal in die Maschen zum klaren 5:1 Auswärtssieg. Weniger erfolgreich lief es zwei Tage später auf heimischen Rasen in Laufen. Zu Gast in Laufen war die Jugendfördergemeinschaft Bavaria Isengau. 40 Zuschauer sahen ein sehr zerfahrenes Spiel, indem der Hausherr der SG Laufen/Leobendorf zwar viel versuchte, doch schlicht keinen guten Tag vorfand. Es fing schon in der 6. Minute an als Robert Franjicevic seinen eigenen Keeper überhob zum 0:1 Rückstand. Rsho Mohammad glich zwar in der 12. Minute ziemlich flott aus, doch Simon Heumeier konnte den Gast in Minute 25 wieder in Führung schießen. Kilian Zebhauser schoss dann in der 36. Minute das zweite Eigentor des Tages – 1:3 für Bavaria Isengau. Im zweiten Durchgang war die SG Laufen/Leobendorf wacher auf dem Platz und unterband die Vorstöße des Gastes fast stetig. Dennoch gelang am Schluss noch ein Treffer. Maximilian Meier setzte zwei Minuten vor dem Ende den 1:4 Endstand. Auch die jahrgangsgleichen B2-Junioren mussten in der vergangenen Spielwoche zweimal ans Werk. 30 Zuschauer sahen am Montagabend im Match gegen den ESV Freilassing eine aufopferungsvolle und engagierte Truppe der SG Laufen/Leobendorf II, die dem Gast wenig Luft zum Atmen ließ. Im ersten Durchgang fiel daraus folgerichtig kein Tor. In der zweiten Hälfte sorgte dann ein SG-Spieler für beide Tore des Tages. Zuerst traf Stefan Burr ins eigene Netz (61.), dann aber verwandelte er in der Nachspielzeit einen Strafstoß zum verdienten 1:1 Endstand. Sonntags gab es dann für die B2-Junioren weniger zu holen. Zu Gast bei der Zweitvertretung der JFG Salzachtal wurde vor 50 Zuschauern in Fridolfing gespielt. Dabei war der Ex-Laufener Qhorbanali Hosini wohl der Matchwinner. Hosini schoss seine JFG in der 10. und 37. Minute mit 2:0 in Führung. Nach der Pause erhöhte Gabriel Köhler (56.) bevor Hosini in der 56. Minute seinen dritten Treffer des Tages erzielte. Christoph Gaugler konnte dann in der 75. Minute noch einen Strafstoß verwandeln und Johannes Hollinger netzte in der 78. Minute zum 6:0 Endstand für die JFG Salzachtal ein.

Wie die U19 der SG Laufen/Leobendorf konnte die D1-Jugend des SV Laufen ebenfalls ihre Schadlosigkeit behalten. Punktverlustfrei bleibt damit die U13 auch nach dem dritten Spieltag beim TSV Waging am See. Knapp über 30 Zuschauer im Wilhelm-Scharnow-Stadion in Waging sahen Laufener Gäste, die in der ersten Halbzeit zwei Treffer erzielten und in der zweiten Hälfte dann noch mal sage und schreibe sechs Stück nachlegte. Somit fuhr die D1-Jugend des SVL den nächsten Sieg ein und bleibt nicht nur punktverlustfrei, sondern auch ohne Gegentreffer. Ebenfalls in der vergangenen Woche erfolgreich waren die D2-Junioren des SV Laufen. Sie empfingen auf heimischen Platz die SG Surheim/Saaldorf II und ließen an der Freilassinger Straße in Laufen wenig anbrennen. Einer schnellen Führung in der 7. Minute ließen die Hausherren vor der Halbzeit noch einen weiteren folgen (30.). Zwei Minuten nach dem Pausentee konnte der SV Laufen vor über 30 Zusehern den dritten Treffer erzielen. Erst dann war die SG Surheim/Saaldorf II an der Reihe. In der 35. und 38. Minute machten die Surheimer und Saaldorfer die Partie noch erheblich spannend und schloss auf 3:2 auf. Doch so lange hielt die Gästehoffnung nicht an, denn der SVL traf weitere drei Mal in die Maschen. Minute 45, 46 und 60 tüteten das 6:2 für den SV Laufen II ein.


Die E-Junioren des SV Laufen im Gegensatz unterlagen im Derby gegen den SV Saaldorf. Vor heimischer Kulisse waren die Salzachstädter Jungs nicht in der Lage dem Spitzenreiter aus Saaldorf dauerhaft Paroli zu bieten. Obwohl es in der Halbzeitpause noch ganz gut aussah und lediglich ein Rückstand von 1:2 zu verzeichnen war, konnten die Saaldorfer im zweiten Durchgang die Entscheidung einfahren und mit 5:2 die Heimreise antreten. Eine weitere äußerst knappe Niederlage kassierten die F-Junioren des SV Laufen. Am Sonntag hatten die kleinen Kicker den SV Oberteisendorf zu Gast. Und fast wie ein schlechtes Omen für das später stattfindende Kreisklassenspiel der Herren unterlagen die Salzachstädter knapp mit 2:3 Toren.

SV Laufen

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare