Basketballerinen auf Erfolgskurs

Noch ein Sieg: Wasserburg will die Meisterschaft

Wasserburg - Am Mittwoch um 19.30 Uhr empfangen die Basketball-Damen des TSV Wasserburg die Rutronik Stars Keltern zum dritten Spiel des Play-Off-Finales in der Badria-Halle.

Drei Matchbälle Wasserburg um die deutsche Meisterschaft 2017: Am Mittwochabend wollen die Basketball-Damen des TSV gleich die erste Möglichkeit nutzen und den elften Titel der Vereinsgeschichte und den fünften in Folge an den Inn holen. 


Best-of-Five-Serie

In der Best-of-Five-Serie hat der Titelverteidiger die beiden ersten Begegnungen mit 78:66 zuhause und 68:65 auswärts gewinnen können, hatte aber vor allem bei der Partie am Sonntag in Keltern lange zu kämpfen. Erst in der letzten Minute sicherte hauptsächlich Shey Peddy mit ihrer sicheren Wurfhand das 2:0. Der Wasserburger Kapitän ist in den Finalpartien mit 32 und 23 Punkten die dominierende Spielerin.

Auf Seiten der Gäste aus Baden überzeugt vor allem Centerin Kristi Mokube, die eigentlich nur für die zweite Mannschaft verpflichtet worden war. Nach den zahlreichen verletzungsbedingten Ausfällen im Team von Christian Hergenröther nutzt die US-Amerikanerin aber ihre Chance und steuerte zwei Mal 16 Zähler bei. 


Wasserburg will die Meisterschaft gewinnen!

"Inklusive Pokalfinale haben wir Keltern jetzt drei Mal in Folge geschlagen, jetzt ist noch ein vierter Sieg nötig und wir sind Meister", macht Head-Coach Georg Eichler die einfache Rechnung auf. Natürlich soll der entscheidende Punkt gleich am Mittwoch her, damit mit den eigenen Fans zuhause gefeiert werden kann. 

"Aber der Gegner hat sehr viel Qualität, die werden die Partie nicht abschenken. Das wird ein tolles Spiel", ist sich der Wasserburger Trainer sicher. Auch Abteilungsleiterin Gaby Brei hofft auf die "rote Holle des Südens" mit vielen Fans in roter Oberbekleidung: "Das Team wird sein Bestes geben, aber mit unserem tollen Publikum, das uns zum Sieg peitscht, wird es natürlich noch leichter gehen."

Schulchor singt die deutsche Nationalhymne und die Bayernhymne

Dieses Mal wird der Schulchor der Realschule Wasserburg die deutsche Nationalhymne und die Bayernhymne vortragen und so dem vielleicht letzten Finalspiel 2017 den würdigen Rahmen geben

Es besteht wie bei allen noch ausstehenden Play-Off-Heimspielen auch am Mittwoch an der Abendkasse auch wieder die Möglichkeit, sich die Saisonkarten für 2017/2018 mit Sitzplatz-Garantie vorzureservieren. Alle Preise und weitere Infos sind zu finden auf www.basketball-wasserburg.de/tickets.

Play-Off-Finale 2017 (Modus: Best-of-Five):

  • Spiel 1: TSV Wasserburg - Rutronik Stars Keltern: 78:66
  • Spiel 2: Rutronik Stars Keltern - TSV Wasserburg: 65:68
  • Spiel 3: Mittwoch, den 3. Mai um 19.30 Uhr, Badria
  • Spiel 4 (wenn nötig): Freitag, 5. Mai, 19.30 Uhr, Keltern
  • Spiel 5 (wenn nötig): Sonntag, 7. Mai, 16 Uhr, Badria

Pressemitteilung TSV 1860 Wasserburg a. Inn e.V. - Abteilung Basketball

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare