TSV Wasserburg gegen Bad Homburg

Basketballerinnen müssen sich gegen Tabellenzweiten beweisen

Wasserburg - Die zweite Mannschaft des TSV Wasserburg trifft heute, Samstag, um 19 Uhr, in der zweiten Basketballliga Süd auf Bad Homburg. 

Die zweite Mannschaft des TSV Wasserburg trifft am Samstag, um 19 Uhr, in der zweiten Basketballliga Süd auf Bad Homburg. 


"Bad Homburg ist eine sehr gute und reboundstarke Mannschaft", analysiert Trainerin Coco Kollarovics vor dem Spiel. Nicht ohne Grund steht die Mannschaft aus Hessen derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Dennoch dürften sich die Wasserburgerinnen nur allzu gut an das Spiel in der Hinrunde erinnern, das die TSV-Damen mit 66:62 gewannen.

Besonders Anna Heise (26 Punkte, 8 Rebounds), Sophie Perner (18 Punkte) und US-Amerikanerin Elizabeth Wood (10 Punkte, 15 Rebounds) konnten von den Homburgerinnen nie gestoppt werden. Die Mannschaft aus Hessen erholte sich jedoch schnell von dieser Niederlage und kann seitdem auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, während die TSV-Damen weiterhin um den Abstieg kämpfen.


"Wir müssen den Rebound kontrollieren, wenn wir heute eine Chance haben wollen", erklärt Kollarovics weiter. Zudem verfügt Bad Homburg über zahlreiche Top-Spielerinnen, die auch schon im Hinspiel ihre persönliche Klasse unter Beweis stellten.

Pressemeldung des TSV Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare