Letztes Heimspiel der Basketballerinnen des TSV Wasserburg

Pleite im letzten Heimspiel der Saison

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasseburg - Die Basketballerinnen des TSV Wasserburg hofften im letzten Heimspiel der Saison auf einen positiven Abschluss. Gegen Jena hatte man jedoch das Nachsehen:

Am Samstag, den 15. März, stand um 15.45, das letzte Heimspiel der Regionalliga Saison 13/14 an. Gegner dieser Partie waren dieGäste aus Jena

Wasserburg startete gut in die Partie und ging mit einigen Punkten in Führung, jedoch fand auch Jena mit der Zeit schnell in die Partie und konnte das erst Viertel mit 19:12 für sich entscheiden. 

Wasserburg versuchte mehr Druck zu machen und das schnelle Spiel zu finden, aber dies funktionierte nicht wie gewünscht. Die Mannschaft um Michi Zovko war in der Defenisve zu langsam und schenkte den Spielerinnen aus Jena zu viele Punkte im Fastbreak. Deshalb ging man zur Halbzeit verdient mit einem Rückstand von 22:35 in die Kabine. 

Trotz des Punktestandes, war das Wasserburger Team hoch motiviert, dieses Spiel noch zu drehen und den letzten Heimsieg einzufahren. Doch an diesem Tag wollte einfach nichts funktionieren, die Würfe fanden nicht das Ziel und einfache Punkte wurden verschenkt. Somit kam man nicht näher an das Team aus Jena ran und diese bauten den Spielstand auf 34:58 weiter aus

Im letzten Spielabschnitt hatte Jena das Spiel nun komplett in der Hand. Zwar punkteten beide Mannschaften in den letzten Spielminuten häufig, aber das Spiel war entschieden. Jena gewann verdient mit 59:78 in der Wasserburger Halle.

Pressemeldung Basketballerinnen TSV Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser