Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wacker Burghausen verpflichtet Wolf

+
Patrick Wolf kommt aus Nürnberg zu Wacker Burghausen

Burghausen - Die Verantwortlichen des Fußball-Drittligisten SV Wacker Burghausen basteln weiter fleißig am Kader für die kommende Saison und das mit Erfolg.

So wird Alessandro Belleri weiterhin für die Salzachstädter auf Torejagd gehen, zudem verstärkte sich der Ex-Zweitligist in der Abwehr mit Patrick Wolf.

Der Filius des früheren Club- und Lautern-Trainers Wolfgang Wolf, kickte in der vergangenen Saison beim 1. FC Nürnberg mit den Amateuren in der Regionalliga Süd und kam dort zehnmal zum Einsatz.

Am gestrigen Montag hat der SV Wacker Burghausen den Trainingsbetrieb gestartet, einen ersten Laktattest haben die Akteure bereits hinter sich. „Die Jungs waren sehr bemüht, aber auf uns wartet noch viel Arbeit“, lautete das Fazit des Teammanagers nach der ersten Einheit.

Zuständig für die Leistungsdiagnostik ist beim SVW künftig das „Fitness und Therapie Zentrum Mühldorf“ (FTZ), das der SVW als Sponsor gewinnen konnte. „Das ist der Beginn einer strategischen Partnerschaft“, erklärte Press.

Bereits an diesem Freitag erwartet die Wacker-Profis der erste Härtetest. In Going bei Kitzbühel treten die Salzach-Kicker um 19 Uhr gegen den aktuellen UEFA-Cup-Sieger Schachtjor Donezk an.

sam

Kommentare