Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vitus Hörterer der vierte Neuzugang

Rosenheim - Der TSV 1860 Rosenheim hat seinen Kader weiter aufgerüstet: Der Aufsteiger in die Fußball-Bayernliga verpflichtete seinen vierten Neuzugang.

Nach Daniel Wimmer, Bernd Sylla (beide SB Rosenheim) und Markus Einsiedler (Wacker Burghausen) verpflichtete der TSV den 19-jährigen Vitus Hörterer von der SpVgg Unterhaching. Der Mittelfeldspieler hat in der letzten Saison 19 Bundesligaspiele für die A-Junioren der Hachinger bestritten und dabei drei Tore erzielt. Als weiterer Perspektivspieler wurde zudem Sebastian Reisert vom SV Pang geholt, weitere Spieler werden derzeit von Trainer Manfred Burghartswieser getestet.

Nach zwei Wochen Training stehen nun am Wochenende auch die ersten Bewährungsproben auf dem Spielplan: Ein Teil des Kaders fährt am heutigen Samstag zum Endturnier des Erdinger Weißbier-Cups nach Pfaffenhofen, wo dem Sieger dieses Kleinfeldturniers, an dem alle Meister der bayerischen Fußball-Ligen startberechtigt waren, ein attraktives Wintertrainingslager als Preis winkt.

Test in Wolfratshausen

Eine erste Standortbestimmung ist das Testspiel am Samstag um 17 Uhr beim Landesligisten BCF Wolfratshausen, der seit dieser Saison wieder von seinem früheren Erfolgstrainer Andi Brunner gecoacht wird. Nachdem der geplante Auftakt gegen die SpVgg Unterhaching am letzten Samstag ins Wasser gefallen ist, kann sich Burghartswieser hier ein erstes Bild von seinem erneuerten Team machen. Von den Neuzugängen sind allerdings vorerst nur Daniel Wimmer und Bernd Sylla spielberechtigt, die Pässe von Einsiedler und Hörterer fehlten am Freitag noch. Von den Stammkräften der Aufstiegssaison fallen noch Ozan Tuncali, Matthias Linnemann und Andreas Schwinghammer aus, sodass vielleicht der ein oder andere der aus der A-Jugend nachgerückten Spieler seine Chance bekommt.

Schon am Montag geht die Testspielserie weiter: Vorwiegend mit Spielern der U21 werden die Sechziger beim Bezirksligisten FC Traunstein (18.30 Uhr) antreten, denn für die erste Mannschaft steht am Dienstag ein hochkarätiger Vergleich auf dem Plan: In der Sportschule Oberhaching geht es ab 18.30 Uhr gegen den Zweitligisten FC Augsburg, der sich mit namhaften Spielern wie Axel Bellinghausen, Edmond Kapllani, Michael Schick, Simon Jentzsch und Marcel Ndjeng weiter verstärkt hat.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare