Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Daum nach Niederlage: „Ergebnis zweitrangig“

Rosenheim - Das Top-Spiel Fenerbahce Istanbul gegen 1899 Hoffenheim im Jahnstadion ging mit 2:1 (0:1) an den Bundesligisten! ++Video-Interview mit Daum+ +Video-Interview mit Rangnick+ +Video: Stimmung vor dem Spiel++

Video

Alex de Souza brachte Fener in der 26. Minute in Führung. Der Hoffenheimer Marco Terrazzino traf in der 69. Minute zum 1:1-Ausgleich und Pascal Groß (76.) drehte mit seinem Tor das Spiel zu Gunsten des Bundesligisten.

Das sagt Trainer Rangnick zum Spiel

Trotz der Hitze machten die Zuschauer richtig gute Stimmung im voll besetzten Stadion. Zur Halbzeit strömten die sogar auf den Platz und mussten von den Sicherheitskräften wieder zurück auf die Ränge gebeten werden.

Video: Die Stimmung vor dem Spiel

Ein türkischer Fernsehsender hat das Spiel sogar live übertragen. "Wir freuen uns auf diese Atmosphäre", hatte 1860-Abteilungsleiter Hans Klinger betont.

So einen großen Zuschaueransturm hatte das Rosenheimer Jahnstadion zuletzt vor sechs Jahren: Im Juli 2003 gastierte der deutsche Rekordmeister FC Bayern München beim TSV 1860 Rosenheim und rund 6000 Zuschauer säumten das Rund.

Die Testspiele von Fenerbahce waren bislang außerordentlich gut besucht: Beim 5:0-Sieg beim Regionalligisten SSV Ulm 1846 waren über 9000 Zuschauer im Stadion, zum Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg (3:3) fanden sich in Friedrichshafen 5500 Besucher ein.

Fans stürmen den Platz zur Halbzeit

Fotos

Eindrücke vom Spielbeginn

Fotos

Fans voller Vorfreude

Fotos

Die Ruhe vor dem Spiel

Fotostrecke

Lesen Sie auch:

Ein Stelldichein von Nationalspielern

Rubriklistenbild: © Ziegler

Kommentare