Tolle Erfolge für Bad Endorfer Triathleten

Bad Endorf - Erfolg für den TSV Bad Endorf: Robert Wimmer holte beim Triathlon am Thumsee den dritten Rang und Marcell Szabo erkämpfte sich in Weissenbrunn Platz zwei.

Fünf Triathleten vom Aicher Holzhaus Team TSV Bad Endorf gingen am Sonntag, 10. Juli, beim 28. Alpenstoff-Triathlon an den Start. Robert Wimmer nahm wieder schnell das Heft in die Hand und wurde Gesamtdritter!


Bereits um 7.30 Uhr erfolgte der Startschuss für die 135 Einzelstarter und 10 Staffeln. 400 Meter waren in einem Dreieckskurs im überraschend warmen Thumsee zu schwimmen. Auf der anschließenden Radstrecke über 18 km waren in zwei Runden insgesamt 333 Höhenmeter zu bewältigen. Der Lauf über 4,8 Kilometer führte dann ebenfalls in zwei Runden um den Thumsee.

Schnellster Endorfer war Robert Wimmer, der in der Gesamtwertung den dritten Platz mit einer Zeit von 54:52 min. erreichte. In seiner Altersklasse M 16 wurde er überlegen Erster und legte mit 16:25 min. die schnellste Laufzeit des gesamten Feldes hin. Konrad Berger belegte mit 1:00:32 Std. den dritten Platz in der AK M 40. Durch eine starke Rad- und Laufleistung konnte er sich vom 47. Rang nach dem Schwimmen auf den 26. Platz in der Gesamtwertung der Herren verbessern. Tina Gröne machte die Stockerlplätze dann komplett, indem sie in der AK W 35 in einer Zeit von 1:07:48 Std. den zweiten Platz belegte. Horst Eis, als 102. aus dem Wasser gestiegen, konnte sich nach einer soliden Rad- und einer guten Laufleistung noch auf den 54. Rang nach vorne kämpfen. Mit einer Zeit von 1:06:37 Std. wurde er 8. in der AK 45. Hubert Daxhammer belegte mit 1:09:08 Std. den 11. Platz in der AK 40.


Toller Erfolg für den Nachwuchs in Weissenbrunn: Marcell Szabo erkämpft sich Platz zwei

Aufgrund des nasskalten Wetters mit einer Außentemperatur von nur 12 Grad musste der Triathlon in Weissenbrunn zu einem Duathlon umfunktioniert werden. Zu absolvieren waren ein 2000-Meter-Lauf, 19 Radkilometer und ein weiterer Lauf über 1000 Meter.

Für einen Spitzenschwimmer wie Marcell Szabo (Jugend A) war die Änderung zunächst ein schlechtes Vorzeichen. Er stellte sich der Herausforderung mit gewohntem Kampfgeist und erkämpfte mit einer guten Laufleistung beim ersten Streckenabschnitt den zweiten Platz. Bei dieser hervorragenden Ausgangsposition fiel es kaum ins Gewicht, dass der junge Triathlet des Aicher Holzhaus Teams auf der technisch anspruchsvollen Radstrecke etwas an Boden verlor. Auf der abschließenden Laufstrecke eroberte er sich Platz zwei zurück und sicherte sich mit einer Gesamtzeit von 43:52 min. erneut einen Platz auf dem Podest.

Pressemitteilung TSV Bad Endorf, Abteilung Berglauf & Triathlon

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare