Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kraiburg besiegt Oberbergkirchen - Taufkirchen holt nur einen Punkt - Reichertsheim verliert

Töging II stürzt Mühldorf in den Abstiegskampf

Eggstätt - Immerhin für die zweite Mannschaft des FC Töging läuft in der Kreisklasse 3 alles nach Plan: Nach dem Sieg der Töginger in Mühldorf sind sie jetzt wieder alleiniger Tabellenführer.

Dramatisch wird es bei den Abstiegsplätzen, denn ab Tabellenplatz sieben kann jede Mannschaft darin noch verwickelt werden.

TSV Neuötting - SV Reichertsheim 2:1. Am letzten Sonntag gab Reichertsheim zu Hause gegen den Letzten aus Pleiskirchen zwei Punkte ab und rettete mit Mühe ein Unentschieden, diesmal musste man vom Vorletzten Neuötting mit einer 2:1-Niederlage die Heimreise antreten. Nicht wieder zu erkennen war Neuötting gegenüber den letzten Spielen und hätte man die Torchancen alle genützt, dann wäre der Sieg noch höher ausgefallen. Alexander Lang tankte sich auf der rechten Seite durch, seine verunglückte Flanke senkte sich über den Gästekeeper zum 1:0 ins Tor (28.). Neuöttings Hintermannschaft brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Simon Utzinger konnte das Leder aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich über die Linie stochern (54.). Sechs Minuten vor dem Ende zirkelte Zsolt Ludascher einen 17-Meter-Freistoß an der Mauer vorbei zum 2:1-Endstand unhaltbar ins lange Eck. Mit diesem Sieg konnte Neuötting den Anschluss ans Mittelfeld herstellen.

TSV Taufkirchen - SV Mehring 1:1. Beide Mannschaften hätten einen Sieg gebraucht, Taufkirchen um sich von den Abstiegsplätzen zu entfernen, Mehring um den Abstand zur Spitze zu verkürzen. Nachdem sich beide Mannschaften in der ersten Hälfte gegenseitig neutralisierten, wurde das Spiel in der zweiten Hälfte offener. Stefan Bauer zog aus 20 Metern ab und von der Unterseite der Querlatte prallte das Leder zur 1:0-Führung unhaltbar ins Netz (52.). Waldemar Beitow erkämpfte sich im Strafraum das Leder und sein Drehschuss aus 14 Metern landete zum 1:1-Ausgleich im langen Eck (70.).

DJK Pleiskirchen - SV Schwindegg 3:0. In Pleiskirchen treffen die Stürmer wieder und gleich sieht es für den Tabellenletzten wesentlich besser aus. Schwindegg war in den gesamten 90 Minuten gleichwertig, erspielte sich viele Chancen, nur sie trafen nicht ins Tor. Somit stehen sie jetzt auf dem Abstiegsrelegationsplatz und nur noch einen Punkt besser als der Letzte Pleiskirchen. Bereits in der siebten Spielminute hämmerte Helmut Bittersberger einen 18-Meter- Freistoß zur 1:0-Führung unhaltbar ins Gästetor. Die entscheidende Szene ereignete sich eine Minute nach der Pause, als sich Thomas Gruber gegen zwei Abwehrspieler durchsetzte und sein Flachschuss zum 2:0 neben dem langen Pfosten einschlug. Harald Groß wurde im Schwindegger Strafraum mit dem Rücken zum Tor angespielt und sein Drehschuss aus 14 Metern schlug zum 3:0-Endstand ein (61.).

TV Kraiburg - SV Oberbergkirchen 3:1. Mit neuem Trainer trat Oberbergkirchen in Kraiburg an, doch der erhoffte Effekt blieb aus. In der fünften Minute wurde Bernhard Hausberger steil angespielt, umspielte zwei Abwehrspieler und sein Flachschuss landete zum 0:1 im Kasten. Dominik Fischer wurde zehn Minuten nach dem Seitenwechsel im Strafraum von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte Reinhard Wastlhuber zum 1:1-Ausgleich. Oberbergkirchen wollte die drei Punkte und stürmte mit allen Spielern nach vorne, dies nutzte Fischer zweimal mit einem Konter aus und traf in der 75. und 85. Minuten zum 3:1-Endstand.

SV Erlbach II - TSV Winhöring 1:2. Erlbach wollte mit einem Sieg den Klassenerhalt feiern, jetzt stehen sie selbst mitten im Abstiegsstrudel. Einen Steilpass nahm Bernd Salzinger mit dem Rücken zum Tor an und sein Drehschuss schlug neben dem langen Pfosten zum 0:1 unhaltbar ein (3.). Nach einem Querpass im Strafraum konnte Stefan Dobler ungehindert die Kugel annehmen und schob diese aus vier Metern zum 1:1-Ausgleich über die Linie (6.). Nach einem Steilpass setzte sich Manuel Fiederer gegen zwei Erlbacher durch und sein Flachschuss aus 16 Metern landete leicht abgefälscht zum 1:2-Endstand im Kasten (78.).

FC Mühldorf - FC Töging II 1:2. In einem hochklassigen Spiel setzte sich Töging durch, erkämpfte sich die alleinige Tabellenführung und stürzte den FC Mühldorf in den Abstiegskampf. Julian Baumann wurde steil angespielt, umkurvte einige Töginger Spieler und sein Flachschuss aus 14 Metern schlug unhaltbar zum 1:0 im Kasten der Gäste ein (24.). Einen Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte erlief Helmut Baumgartner vor dem Strafraum und sein Flachschuss glitt dem Mühldorfer Keeper durch die Hände zum 1:1-Ausgleich (61.). Baumann spielte im Strafraum den Ball mit der Hand, dafür sah er die Rote Karte, den fälligen Elfer verwandelte Johann Gurevic zum 1:2-Endstand (72.).

Kreisklasse 2

TSV Haag - ASV Eggstätt 4:0. Beim Heimspiel in der Kreisklasse 2 Kreis gegen den abstiegsgefährdeten ASV Eggstätt gewann der ersatzgeschwächte TSV Haag verdient mit 4:0 (2:0). Haag begann mit der gewohnt dominanten Spielweise. Max Bachmaier spielte nach einer Viertelstunde Severin Schweiger im gegnerischen Strafraum frei, dieser schlenzte den Ball souverän in das Tor. Kurz vor der Pause schlug Meho Pezo einen langen Ball auf Dzenel Hodzic. Der Spielertrainer war schneller als Gästetorwart Markus Heitauer und stellte auf 2:0 (41. Min.). Die offenere Spielweise der Gäste nutzte der TSV Haag und entschied das Spiel vorzeitig. Schweiger umspielte einen Gegenspieler und netzte - nach Vorarbeit Hodzic - zum 3:0 (78. Min.) ein. Drei Minuten später kam Pezo elf Meter vor dem Eggstätter Tor an den Ball und schoss überlegt zum Endergebnis von 4:0 ein. tf

Ergebnisse und Tabellen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare