Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SBR-Herren enttäuschen ihre Fans

+
Andreas Büttner bot in beiden Begegnungen eine solide Leistung, konnte die Niederlagen des SBR aber auch nicht verhindern.

Rosenheim - Die Zuschauerkulisse stimmte, aber die Darbietung fiel eher bescheiden aus. Dieses Fazit mussten die Regionalligaherren des SB Rosenheim ziehen.

Das Heimspiel gegen den TTC Kist Würzburg ging mit 3:9 und die Begegnung gegen den SV Ottenau mit 2:9 verloren. Mit der 3:9-Niederlage gegen das Würzburger Sextett konnte man sich aus Rosenheimer Sicht noch einigermaßen auseinandersetzen. Erfreulicherweise hielt man am Anfang sogar ein hoffnungsvolles 2:2. Und auch als man auf die Verliererstraße geriet, war doch das eine oder andere Pünktchen noch drin.

Die Zähler für den SBR holten: Doppel Hundhammer/Szappanos (1), Szappanos, Hundhammer (je 1). Was der SB Rosenheim aber gegen den SV Ottenau bei der 2:9-Klatsche ablieferte, darf eher als bescheiden bezeichnet werden.

Lesen Sie dazu morgen mehr im Oberbayerischen Volksblatt.

Kommentare