Tennis-Herren 30 steigen in die Bundesliga auf

OVB
+
Anita Goldmann war bei den Damen ein Erfolgsgarant für den Durchmarsch in die Bayernliga.

Bruckmühl - Die Tennis-Herren 30 des TC Bruckmühl-Feldkirchen haben es geschafft - der Aufstieg in die 1. Tennis-Bundesliga der Herren 30 ist perfekt.

Durch den klaren 8:1 Erfolg im Heimspiel gegen den TC Rotenbühl Saarbrücken kann das Team nicht mehr vom Spitzenplatz verdrängt werden und hat damit als Aufsteiger den Durchmarsch in die höchste Liga geschafft.


Über 200 Zuschauer sahen eine hochklassige wie einseitige Partie, bei denen die Stammkräfte Benedikt Dorsch, Ingo Neumüller, Hannes Fischhaber, Björn Krenzer und Jerney Karner überlegene Zwei-Satz-Siege einfuhren. Lediglich Mannschaftsführer Thomas Fröhlich musste sich geschlagen geben. Auch alle drei Doppel wurden klar gewonnen, sodass die Mannschaft einen 8:1-Kantersieg verbuchen und nach dem Spiel mit den vielen Fans den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern konnten. Am nächsten Samstag (16. Juli) wird das Team im letzten Saisonspiel gegen den TC Parkhaus Wanne-Eickel sich und den Fans mit tollem Tennis eine würdigen Saisonabschluss bieten, sodass sich auch an diesem Tage ein Besuch ab 13 Uhr auf der Anlage in Feldkirchen lohnt.

Auch die Damen 40 haben in der Landesliga am letzten Spieltag den Aufstieg und Durchmarsch in die Bayernliga perfekt gemacht. Das Team siegte gegen den SC Wurmannsquick mit 7:2. Im Spitzeneinzel gewann Anita Goldmann sicher mit 6:4 und 6:3. Auch Manuela Lindenberg holte mit 6:2 und 6:4 souverän einen weiteren Punkt. Birgit Lechl stand dem um nichts nach und siegte mit 6:3 und 7:5. Nachdem Inge Ohnhäuser wie Karin Nadjafi ebenfalls in zwei Sätzen gewannen war die Partie bereits frühzeitig entschieden. Insofern war es zu verkraften, dass Claudia Fichtner nach mit 7:5 gewonnenem 1. Satz verletzt aufgeben musste. In den Doppeln holten Lindenberg/Lechl und Goldmann/Ohnhäuser zwei weitere Punkte während Nadjafi/Sohler chancenlos waren. Am Ende wurde mit Prosecco ein toller 7:2 Erfolg und der Aufstieg gefeiert.


Bei diesem für den Verein so erfolgreichen Spieltag geriet der Klassenerhalt der 2. Herren 50 in der Landesliga ganz ins Hintertreffen. Beim TSV Neubeuern wurde knapp mit 4:5 verloren, doch diese knappe Niederlage reichte sicher zum Klassenerhalt. Die Punkte für Bruckmühl-Feldkirchen holten Werner Sohler, Jochen Reiml (kampflos) und zwei Doppel.

cmö/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare