Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Den Tabellenführer gestutzt!

OVB
+
Hannes Schaal liebt es, Tore zu schießen. Gegen Baldham gelangen ihm gleich zwei Treffer.

Rosenheim - Das war die perfekte Revanche für das 2:7 aus dem Hinspiel! Die Bezirksliga-Truppe vom SB/DJK Rosenheim 2 gewann ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer SC Baldham-Vaterstetten mit 3:0 - und das auch noch hochverdient.

"Kompliment an die Mannschaft. Sie hat wieder ein ganz starkes Spiel gemacht", freute sich SBR-Coach Franz Pritzl nach der Klasse-Partie seiner jungen Mannen.

Es war insgesamt eine hervorragende Mannschaftsleistung, allerdings gilt es einige Dinge hervorzuheben. So lieferte das zentrale Mittelfeld mit Alexander Schlosser, Thomas Stockbauer und Andi Kirchberger eine kämpferisch und läuferisch überzeugende Vorstellung ab, Toni Peter hatte Liga-Top-Torjäger Robert Grätz komplett im Griff und A-Junior Dominik Krammer (ersetzte den beruflich verhinderten Mario Schmitt) hielt glänzend. Hinzu kam mit Hannes Schaal ein "Knipser", der dieser Mannschaft im Derby in Nußdorf noch fehlte.

Durchgang eins verlief mit nur wenigen Höhepunkten. Die Gäste spielten, der SBR versuchte dagegen zu halten - was auch bestens gelang. Nach gut 20 Minuten wurden die Hausherren stärker. Nach exakt einer halben Stunde schoss Schaal dann zum ersten Mal ein: Nach einer Hereingabe von Franz Englberger wurde Krichbaumer gefoult, der Elferpfiff blieb aus, doch Schaal schnappte sich umgehend die Kugel und markierte aus kurzer Distanz die Führung.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel lebhaft und rassig - wobei der SBR gleich nach Wiederbeginn zuschlug, als Schaal einen Pass von Sepp Heller zum 2:0 verwertete. Dann kam auch Baldham zu Möglichkeiten: Einmal rettete Krammer gegen Mario Sieger mit einem Klasse-Reflex, dann schoss Grätz aus guter Position drüber und Alex Schlosser musste einmal vor der Linie retten. Auf der anderen Seite aber hatten die Rosenheimer auch Möglichkeiten für einen wesentlich höheren Sieg. So traf nur noch Christian Zoss, der, von Krauss mustergültig bedient, den Gäste-Tormann aussteigen ließ und dann souverän einschoss.

SB/DJK Rosenheim 2: Krammer, Krichbaumer, Peter, Jell, Novak, Alexander Schlosser, Stockbauer, Englberger (ab 82. Ludwig), Heller (ab 74. Krauss), Kirchberger (ab 60. Zoss), Schaal.

Schiedsrichter: Geithner (SV Wacker Burghausen).

Zuschauer: 70.

Tore: 1:0 (30.) Schaal, 2:0 (47.) Schaal, 3:0 (78.) Zoss.

Bereits am morgigen Samstag wartet das nächste Spitzenteam auf den SBR. Dann reisen die Rosenheimer zum Tabellenzweiten Kirchheimer SC, gegen den man sich im Hinspiel 1:1 trennte.

tn/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare