RGR ist Südbayerischer Mannschaftsmeister

Die diesjährige Jugendmannschaftsmeisterschaft
+

Rosenheim - Jugendleiter Hans Retzer ist mit fünf Fahrern – je einer pro Altersklasse - nach Lechbruck ins Allgäu gefahren um sich mit den 24 besten Mannschaften zu messen.

Aus ganz Südbayern reisten die Mannschaften an, um dann in Einzelveranstaltungen pro Altersklasse ihre besten Fahrerinnen und Fahrer zu ermitteln.


Bei Regen und äußerst kühlen Temperaturen starteten die Jüngsten. Der RGR Fahrer Maxi Daxer erreichte den 8. Platz bei den 8-9 Jährigen.

Auch in der nächsten Altersklasse war die Strecke des Parcours noch naß und Alexander Joachimstaller von der RGR musste sich voll konzentrieren. Er legte zwei schnelle Laufzeiten hin, doch durch einen Pylonenfehler und damit verbundenen 2 Strafsekunden verpatzte er seinen sicheren Sieg. Am Ende sprang für ihn der 5. Platz heraus.


Bei wechselhaftem Wetter ging es weiter. Sebastian Gradl fuhr zwei beherzte Läufe und konnte in seiner Klasse den ersten RGR Sieg verbuchen.

Sein Teamkollege Sebastian Mitic wollte ihm nacheifern. Im ersten Lauf war seine Zeit eher enttäuschend. Vom Ehrgeiz gepackt, gab Sebastian alles, fuhr im zweiten Lauf eine hervorragende Zeit und der Klassensieg ging ebenfalls an die RGR. Jetzt wurde es spannend. Reichten die bisherigen Platzierungen für einen Stockerlplatz in der Mannschaftsmeisterschaft, oder nicht! Alles konzentrierte sich nun auf den letzen Fahrer (Klasse 5) der RGR. Andreas Neugebauer fuhr zwei fehlerfreie Läufe, kämpfte um Hundertstel Sekunden und erreichte den 7. Platz. Kurz darauf stand fest – die RGR ist Südbayerischer Mannschaftsmeister 2011. Auf Platz 2 und 3 landeten der MC Wasserburg und MSC Pfaffenhofen.

Weitere Infos unter www.rg-rosenheim.de.

Pressemitteilung Rallye Gemeinschaft Rosenheim

Kommentare