Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Startniederlage für PTSV

Julia Kunkel gab ihr Debüt im Dress des PTSV Rosenheim und wusste durchaus zu gefallen. Foto Bellenberg
+
Julia Kunkel gab ihr Debüt im Dress des PTSV Rosenheim und wusste durchaus zu gefallen. Foto Bellenberg

Bischmisheim/Rosenheim - Die Badminton-Bundesliga begann für Rosenheim so, wie die letzte Saison endete. Bei gleichem Gegner gab es auch den gleichen Endstand.

Zum Auftakt der Badminton-Bundesliga-Saison 2012/13 am Dienstagabend stand exakt die gleiche Begegnung auf dem Spielplan wie am abschließenden Spieltag der vergangenen Saison und erneut mussten sich die Rosenheimer beim 1. BC Bischmisheim mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben. Am Ende gab es gegen einen der drei Meisterschaftsfavoriten wieder eine 2:4-Niederlage, obwohl die Rosenheimer diesmal mit ihrer stärksten Besetzung antreten konnten und sich auch Chancen auf ein Unentschieden ausrechneten.

Die Hoffnungen auf die Mitnahme eines Punktes waren allerdings schon nach den beiden Doppeln auf ein Minimum gesunken. Oliver Roth und Peter Käsbauer verloren gegen die beiden Olympia-Teilnehmer Johannes Schöttler und Michael Fuchs, wobei das Ergebnis letztlich mit 18:21 und 13:21 unerwartet deutlich ausfiel. Ausgezeichnet präsentierten sich die Rosenheimer Neuzugänge Isabel Herttrich und Julia Kunkel, die gegen Lisa Heidenreich und die Schwedin Emma Wengberg sogar den ersten Satz mit 21:19 für sich entscheiden konnten. Schließlich setzte sich aber in den folgenden Sätzen doch das Bischmisheimer Duo mit 21:17 und 21:12 durch.

Die gewohnt souveräne Vorstellung lieferte dann im Spitzeneinzel Tan Chun Seang ab, er bezwang den deutschen Vizemeister Dieter Domke in drei Sätzen mit 21:15, 10:21 und 21:17. Dagegen war Hannes Käsbauer im zweiten Einzel bei seiner Zweisatz-Niederlage gegen Deutschlands Nummer drei, Marcel Reuter, ziemlich chancenlos. Auch das Dameneinzel ging an die Saarländer, aber die erst 15-jährige Julia Kunkel wusste beim 15:21 und 14:21 gegen Lisa Heidenreich - Bronzemedaillengewinnerin bei den deutschen Meisterschaften 2012 - durchaus zu gefallen. Für den zweiten Rosenheimer Punkt sorgten dann im abschließenden Mixed Peter Käsbauer und Isabel Herttrich. Sie setzten sich überraschend klar mit 21:15 und 21:17 gegen die Top-Paarung Schöttler/Wengberg durch.

Das PTSV-Team geht aber trotz dieser Niederlage optimistisch in den bereits am Wochenende bevorstehenden Doppelspieltag, wobei natürlich die erste Heimpartie gegen den TV Refrath am Samstag um 14 Uhr in der Luitpoldhalle besonders im Fokus steht.

Übrige Ergebnisse: 1. BC Bonn-Beuel - TV Refrath 4:2, SV Fischbach - 1. BC Düren 2:4, SC Union Lüdinghausen - SG EBT Berlin 3:3, BV Gifhorn - 1. BV Mülheim 1:5.

mkl/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare