Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Starke Saison Reitausbilder Andersen

+

Rosenheim - Der Rosenheimer Reitausbilder aus Dänemark, Michael Soe Andersen, kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Erfolge gab es sowohl für seine Schützlinge in als auch unter dem Sattel.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Ausbildung junger Pferde. Hier gibt es im Springen spezielle Prüfungen nur für Pferde unter sechs Jahren in den Leistungsklassen A, L und M, in denen Wertungsnoten für die Rittigkeit und Springmanier vergeben werden. Springfehler werden nur mit Abzügen berücksichtigt.

Mit dem fünfjährigen Imperieux gelangen Andersen diverse Platzierungen im vorderen Bereich in A- und L-Springpferdeprüfungen. Sein Favorit bei den Springpferden ist der ebenfalls 5-jährige Calento. Mit ihm erlangte er neben sehr guten Platzierungen in den Klassen A- und L in Springpferdeprüfungen der Klasse M einen 4. Platz mit einer Wertnote von 7,3 in Gut Riedhausen und jüngst im hochrangig besetzten Turnier auf Gut Ising einen 5. Platz mit einer Wertnote von 7,5.

Auch seine Schülerinnen erzielten zahlreiche Erfolge. Melanie Meier gewann mit ihrem fünfjährigen Levincio die Springpferdeprüfung Klasse A in Sauerlach und belegte dort sowie in Otterfing in Springpferdeprüfungen der Klasse L jeweils den 2. Platz. Alexandra Ulrich gelangen mit Viva Forever einige Platzierungen in L-Springen, darunter ein 1. Platz in Pertenstein und ein 3. Platz in Hebertsham. Viktoria Multrus und Lara Croft siegten im A**-Springen auf Gut Bohmerhof. Zudem erritten die beiden mit einer Wertnote von 7,5 einen 2. Platz in einem L-Stilspringen in Gauting und beendeten das Finale des Jugendförderprogramms des Pferdesportverbandes Oberbayern in Riem in der Klasse A als Sieger mit einer Wertnote von 7,7.

Reitausbilder Michael Soe Andersen

 © Robert Multrus
 © Robert Multrus
 © Robert Multrus
 © Robert Multrus
 © Robert Multrus

In der Dressur gab es ebenfalls Erfolge für Andersens Schülerinnen. Bianca Wagner mit Loys belegte den 2. Platz in der A-Dressur in Rosenheim. Christine Jasper mit Taike belegte hier den 4. Rang. Auch im Dressursport gibt es spezielle Reitpferdeprüfungen für junge, am Beginn der Ausbildung stehende Pferde. Beurteilt werden hier neben dem Gesamteindruck des Pferdes seine Rittigkeit und die Gangarten. Andersens Liebling in der Dressur ist die erst vierjährige Stute Fleur Rubin. Mit ihr gewann Andersen jeweils mit einer Wertnote von 7,92 die Reitpferdeprüfungen in Hebertsham und zuletzt in Seehof.

In der nun beginnenden Winterpause sind einige Starts bei Hallenturnieren geplant, ansonsten steht die intensive Vorbereitung auf die nächste Saison im Vordergrund.

Robert Multrus

Kommentare