Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Starke Leistung wird mit Sieg belohnt

Wasserburg - Motiviert und kämpferisch zeigten sich die Spielerinnen der zweiten Damenmannschaft des TSV Wasserburg am Sonntag im Heimspiel gegen den BBC Bayreuth.

Nach zögerlichen ersten Spielminuten gewannen die Wasserburgerinnen schnell die Kontrolle über das Spiel und zeigten, wer der Herr im Haus ist. Nach dem ersten Viertel führten die Innstädterinnen bereits mit 26:5. Vor allem im der Defense haben sich die Schützlinge um Coach Mihael Zovko deutlich verbessert und schafften es, Trainingsinhalte im Spiel gekonnt umzusetzen. Sie ließen den Bayreuthern kaum eine Chance ins Spiel zu finden und dominierten die erste Halbzeit souverän, so dass sie mit einer Führung von 33 Zählern (52:19) in die Pause gehen konnten.

Auch im dritten Spielabschnitt gaben die Wasserburgerinnen das Zepter nicht aus der Hand und bauten Ihren Vorsprung auf 68:29 aus. Der Widerstand der Bayreutherinnen sowie deren Kampfgeist schwanden im letzten Viertel. Die hartnäckige Verteidigung der Wasserburgerinnen machte es Ihnen schwer, im Angriff erfolgreich abzuschließen und auch gegen die starke Leistung in der Offense fanden sie kein Rezept. So gewannen die Innstädterinnen am Ende verdient und deutlich mit 94:36.

Am kommenden Samstag ist die Mannschaft des TS Jahn München zu Gast in der Wasserburger Badria Halle. Die Spielerinnen wollen an Ihre starke Leistung anknüpfen und sich mit einem Sieg die Führung in der Tabelle weiter sichern.

Punkteverteilung gegen Bayreuth: Lisa Ertl (6 Punkte), Ka Gröger (22/1 Dreier), Karo Hartmann (2), Franziska Lang (6), Brigid Mulroy (16/4), Anja Sattler (13/3), Karin Schübel (14), Sarah Waldinger (4), Julia Wallner (6/2), Eve Walters (5) und Sophie Yavuz.

Pressemeldung TSV Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare