Sportbund verliert gegen Bayern München II

München - In einem aufreibenden Spiel verlor der Sportbund Rosenheim am Sonntag gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München mit 82 zu 72.

Das erste Viertel verloren die Rosenheimer mit 21 zu 15. Im Angriff lief es noch nicht so rund und so konnten sich die Münchner bis zur Viertelpause leicht absetzen.

Doch dann zogen die Sportbundler in der Verteidigung an. Mit einer Ganzfeldzonenpresse setzten sie die Gastgeber so sehr unter Druck, dass sie ein ums andere mal den Ball verlor und die Rosenheimer mit vielen Schnellangriffen zu einfachen Punkten kamen. Diesen Spielabschnitt gewannen die Rosenheimer mit 15 zu 22 und konnten sich so mit zwei Punkte Führung in die Halbzeitpause begeben.

Doch dann büßten die Rosenheimer das hohe Tempo und die anstrengende Ganzfeldverteidigung der ersten Halbzeit ein. Die Intensität konnte leider nicht mehr aufrechterhalten werden und so mussten die Rosenheimer das dritte Viertel mit 24 zu 14 abgeben.

Diesen Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden. Bei den Bayern glänzte vor allem Christoph Baumer, der mit 6 drei Punkte Würfe und 26 Punkte den Unterschied machte.

Für Rosenheim spielten: Von Gosen 2, Greiser 23, Seitz M. 8, Hlatky C. 15, Steinhauer 13, Kristic 5, Eschbaum 4, Peltzer 2, Brosig

Pressemitteilung SBR

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare