Basketball: FC Bayern kommt in die Badriahalle

+
Lisa Ertl vom TSV Wasserburg

Wasserburg - Eine der wohl wichtigsten Partien in der Damenregionalliga wird am Sonntag angepfiffen. Der Spitzenreiter TSV Wasserburg empfängt die Mannschaft des FC Bayern München.

Wasserburg steht mit dem FCB mit nur einer Niederlage auf dem Konto hat, auf dem zweiten Platz der Tabelle. Die Begegnung der Hinrunde konnten die Wasserburgerinnen nach hart umkämpften 40 Minuten mit 64:55 für sich entscheiden. Das Spiel am Sonntag wird für die Innstädterinnen also wieder nicht leicht werden, denn neben den Ex-Wasserburgerinnen Heidi Lanzendorfer und Jadranka Mladan, kann das Team aus der Landeshauptstadt auf weitere spielerische Größen, wie z.B Danka Walter – ebenfalls bekannt aus ihrer Zeit am Inn unter ihrem Mädchennamen Ilic - zurückgreifen. Die Münchnerinnen profitieren nicht nur von den einzelnen talentierten Spielerinnen sondern vor allem auch von deren Erfahrung.


Mehr dazu lesen Sie morgen im Oberbayerischen Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare